Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    So kannst du deine Identität verifizieren

    Wir bei Airbnb arbeiten immer daran, unsere Community für alle so sicher wie möglich zu machen. Indem du Nachweise zu deiner Identität einreichst, schaffst du Vertrauen innerhalb der Community. Bevor du eine Unterkunft oder Entdeckung buchst oder Gastgeber wirst, bitten wir dich daher möglicherweise um ein behördliches Ausweisdokument oder darum, deinen offiziellen Namen zu bestätigen und deine Adresse anzugeben.

    Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

    So funktioniert es

    Gastgeber können voraussetzen, dass Gäste für die Buchung ihrer Unterkunft oder Entdeckung ein behördliches Ausweisdokument einreichen. Und manchmal fragen auch wir nach einem Ausweisdokument, um zu überprüfen, dass jemand auch wirklich derjenige ist, als der er sich ausgibt. Ganz gleich, was der Grund ist: Dein Ausweisdokument wird niemals an andere Airbnb-Nutzer weitergegeben.

    Bestätige deine Identität

    Wenn du aufgefordert wirst, deine Identität zu bestätigen, musst du entweder deinen offiziellen Namen und deine Adresse angeben oder ein Foto von deinem behördlichen Ausweisdokument einreichen. Dies kann ein Führerschein, Reisepass, Personalausweis oder Visum sein. Wenn du die Bestätigung deiner Identität erst später abschließen möchtest, ist das kein Problem. Du kannst einfach an dem Punkt weitermachen, an dem du aufgehört hast.

    Manchmal bitten wir dich, ein neues Foto von dir zu machen. Dieses ist nicht dasselbe wie dein Profilbild – möglicherweise wirst du aber darum gebeten, dieses ebenfalls einzureichen.

    Dieses Verfahren ist keine Empfehlung für einen Gastgeber oder Gast und keine Garantie für die Identität einer Person bzw. die Sicherheit, mit ihr in Kontakt zu treten. Setze immer deinen gesunden Menschenverstand ein und orientiere dich an unseren Sicherheitstipps für Gäste und Gastgeber.

    Andere Möglichkeiten, wie wir deine Identität bestätigen können

    In einigen Fällen musst du möglicherweise kein behördliches Ausweisdokument einreichen. Wir überprüfen, ob es sich wirklich um dich handelt, wenn du deinen offiziellen Namen und deine Adresse angibst (diese Adresse muss mit der Adresse übereinstimmen, an die du Bankdokumente oder Rechnungen von Versorgungsunternehmen erhältst). Wir gleichen diese Informationen mit sicheren Datenbanken von Drittanbietern ab.

    Welche Informationen dein Gastgeber erhält

    Dein Ausweisdokument wird niemals an einen anderen Nutzer auf Airbnb weitergegeben. Wir stellen Gastgebern weder das Foto deines Ausweisdokuments noch das Foto, das du von dir selbst zur Ausweisverifizierung gemacht hast, noch deine Adresse zur Verfügung.

    Wir teilen jedoch:

    • den Vornamen auf deinem Ausweisdokument
    • ob du älter oder jünger als 25 Jahre bist
    • ob dein Ausweisdokument erfolgreich eingereicht wurde
    • dein Profilbild und deinen Profilnamen

    Erfahre mehr über den Datenschutz und darüber, wie wir Fotos abgleichen, um die Sicherheit unserer Community zu gewährleisten.

    Speichern und Entfernen deines Ausweisfotos

    Die Speicherung deines Ausweisfotos unterliegt unserer Datenschutzerklärung, die erläutert, wie wir deine Daten schützen.

    Wir empfehlen dir, das dein Ausweisfoto nicht zu entfernen. Solltest du dies tun, werden alle anstehenden Buchungen storniert. Du kannst das Ausweisfoto jedoch 90 Tage nach Ende deines letzten Aufenthalts entfernen. Gehe zu Persönliche Angaben in deinen Nutzerkonto-Einstellungen. Wähle nebenBehördliches AusweisdokumentEntfernen aus.

    In manchen Fällen können wir die Informationen auf dem Ausweisdokument verwenden, um Background-Checks durchzuführen.

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?

    Verwandte Themen