Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Updates zum Thema COVID-19
    Um zu den Stornierungs- und Rückerstattungsoptionen zu gelangen, gehe zu deinem Dashboard. Buchungen, die unter unsere Richtlinien für besondere Umstände fallen, können vor dem Check-in ohne Sanktionen oder Auswirkungen auf deinen Superhost-Status storniert werden.
    Gastgeber von Unterkünften

    Business licensing in Detroit

    Du möchtest mit Airbnb Gastgeber für Trips oder Entdeckungen werden? Dazu, was für Pflichten dich dabei erwarten, findest du auf dieser Seite Denkanstöße. Wir stellen dir einige der Regeln vor, die für verschiedene Aktivitäten gelten könnten, und nennen nützliche Links zu weiterführenden, offiziellen Informationen.

    Wir müssen darauf hinweisen, dass die Informationen auf dieser Seite nicht allumfassend sind und keine Rechtsberatung ersetzen. Wenn du dir unsicher bist, wie genau die rechtliche Lage ist oder was die hier genannten Informationen für deinen Trip oder deine Entdeckung bedeuten, dann wäre es ratsam, du würdest von offizieller Seite Informationen einholen oder dich beraten lassen.

    Wir weisen außerdem darauf hin, dass wir diese Seite nicht laufend aktualisieren. Stelle also sicher, dass sich die Gesetzeslage nicht inzwischen geändert hat.*

    Ich bin in Detroit Gastgeber für Trips oder Entdeckungen. Gelte ich dabei gesetzlich als Unternehmen? Wenn ja, worauf muss ich achten? Brauche ich eine Erlaubnis oder eine Lizenz?

    Nicht unbedingt.

    In der Stadt Detroit sind diese Arten von Unternehmen dazu verpflichtet, eine Genehmigung einzuholen. Die meisten Trips oder Entdeckungen auf Airbnb sollten nicht darunter fallen. Die Stadt Detroit wird also vermutlich nicht verlangen, dass du dich registrierst. Der Staat dagegen möglicherweise schon.

    Beim Michigan Department of Treasury musst du dich registrieren, wenn (1) Angestellte dir bei deinem Trip oder deiner Entdeckung helfen, oder wenn (2) du Waren wie beispielsweise Möbel, Kleidung und Schmuck verkaufst (sogenannte „tangible personal property“, persönliches Sachvermögen). Wenn du nicht vorhast, jemanden anzustellen oder solche Gegenstände zu verkaufen, dann musst du dich beim Department of Treasury auch nicht registrieren.

    Dennoch möchten wir dich dazu ermutigen, die Liste der registrierungspflichtigen Unternehmen für Stadt und Staat sorgfältig durchzugehen. Nimm vor deinem ersten Trip oder deiner ersten Entdeckung Kontakt mit der Stadt und mit dem staatlichen Department of Treasury auf, oder sprich mit einem Rechtsanwalt, um sicherzugehen, dass du dich an alle Vorschriften hältst.

    Beispiel 1, ohne Registrierung: Anna ist Gastgeberin und bietet eine Woche pro Monat Entdeckungen auf Airbnb an. Sie liebt handgefertigten Schmuck und zeigt ihren Gästen ihre Lieblingsboutiquen in Midtown. Das tut sie allein.

    Um Gästen tolle Läden zu zeigen, braucht Anna keine Erlaubnis von der Stadt. Weil sie keine Waren verkauft und auch keine Angestellten hat, muss sie sich auch nicht beim Staat registrieren.

    Beispiel 2, Registrierung beim Staat: Anne ist Gastgeberin und bietet eine Woche pro Monat Entdeckungen auf Airbnb an. Sie zeigt Gästen ihre Juwelierwerkstatt in Midtown. Nach der Führung können Gäste Annes Schmuck auch kaufen. Bei den Führungen helfen Annes Angestellte, die ebenfalls in der Werkstatt arbeiten.

    Um Gästen zu zeigen, wie ihr Schmuck entsteht, oder um ihn zu verkaufen, braucht Anne keine Erlaubnis von der Stadt. Aber weil sie Waren verkauft und Angestellte hat, muss sie ihr Unternehmen beim Staat registrieren.

    Muss ich sonst noch etwas beachten?

    Ja, und zwar Folgendes:

    Pseudonym-Zertifikat

    Die meisten Trip Hosts verwenden auf Airbnb ihren echten Namen. Tust du das auch, brauchst du keine weiteren Formulare auszufüllen.

    Wenn du für dein Unternehmen aber einen anderen Namen verwenden möchtest, dann musst du beim Wayne County Clerk ein Zertifikat beantragen, das dich dazu berechtigt, dein Unternehmen unter Pseudonym zu führen. In dieser Datenbank gehst du zunächst sicher, dass dein gewünschter Name verfügbar ist. Dann kontaktierst du das County Clerk Office. Du füllst dieses Formular aus und bringst es in dreifacher Ausführung, zusammen mit 16 $ Bearbeitungsgebühr, persönlich in das richtige Büro.

    Von zuhause aus arbeiten

    Wenn du von zuhause aus arbeitest, schreibt das Detroit Building Safety Engineering and Environmental Department vor, dass du weiterhin hauptsächlich zuhause wohnst und nicht nur dort arbeitest. Das bedeutet:

    • Maximal 25 % oder 500 Quadratfuß deines Zuhauses dürfen geschäftlich genutzt werden. (In Lofts ist es etwas mehr: bis zu 45 %.)
    • In den Zonen R1 und R2 darf keine Werbung angebracht werden. Überall sonst darfst du ein nicht beleuchtetes Schild in einer Größe von 144 Quadrat-Inch anbringen. (Hier kannst du herausfinden, in welcher Zone du wohnst.)
    • Dein Unternehmen darf niemanden belästigen. Kunden und Besucher dürfen kein erhöhtes Verkehrsaufkommen auslösen.
    • Du darfst dein Zuhause nicht so umbauen, dass es kein Wohnhaus mehr ist.
    • In den Zonen R1 und R2 darf kein Angestellter, der nicht ohnehin schon dort wohnt, in deinem Zuhause arbeiten. In allen anderen Zonen dürfen maximal zwei solcher Angestellte bei dir arbeiten. (Hier kannst du herausfinden, in welcher Zone du wohnst). Für jeden Angestellten muss mindestens ein Parkplatz (abseits der Straße) zur Verfügung stehen.

    Mehr Details findest du in der Detroit Zoning Ordinance (Abschnitt 61-12-381 bis 61-12-394). Nimm Kontakt mit der Stadt auf oder sprich mit einem Rechtsanwalt, bevor du eine Entdeckung von deinem Zuhause aus anbietest.

    Lizenzen für bestimmte Aktivitäten

    Je nachdem, was auf deinem Trip oder bei deiner Entdeckung gemacht werden soll, kann es sein, dass du zusätzliche Lizenzen brauchst oder bestimmte Regeln einhalten musst. Wir haben eigens dafür einen Bereich mit Infos zusammengestellt, aber allumfassend ist dieser nicht. Kontaktiere auf jeden Fall die Stadt oder einen Rechtsanwalt, damit du am Ende alle nötigen Lizenzen hast.

    Angestellte

    Wenn du jemanden einstellen willst, brauchst du vom IRS (dem Finanzamt) womöglich eine Arbeitgeberidentifikationsnummer, also eine employer identification number (EIN). (Ein Einzelunternehmer kann stattdessen seine Sozialversicherungsnummer verwenden.) Das Finanzamt klärt auch über Steuern auf, die für Kleinunternehmen relevant sind.

    Steuern und Buchhaltung

    Informiere dich darüber, welche steuerlichen und buchhalterischen Vorgaben für dich gelten. Es kann sein, dass du Einkommenssteuer, Umsatzsteuer und die Michigan business tax zahlen musst. Wichtig ist außerdem, dass du eine Versicherung hast, die alle von dir angebotenen Aktivitäten abdeckt.

    Wo kann ich mich informieren?

    Die Detroit Economic Growth Corporation stellt viele Informationen für junge Unternehmen zur Verfügung, darunter auch eine Hilfestellung für Kleinunternehmer. Oder du liest dir den Leitfaden der SBA für Kleinunternehmer in Michigan durch. Das Michigan Department of Treasury und der IRS geben ebenfalls Auskunft.

    Gibt es sonst irgendwelche Gesetze, die ich als Gastgeber für Entdeckungen beachten muss?

    Ja. Diverse Verbraucherschutzgesetze gelten für dich, darunter der Federal Trade Commission Act und der Consumer Protection Act für Michigan. Beide verlangen, dass du deinen Trip oder deine Entdeckung wahrheitsgemäß beschreibst, sodass Gäste vor dem Buchen eine informierte Entscheidung treffen können. Das bedeutet:

    • Informationen für Gäste müssen stimmen und dürfen nicht irreführend sein.
    • In deinem Inserat beschreibst du korrekt und vollständig, was deinen Trip oder deine Entdeckung ausmacht. Du erklärst, was im Preis enthalten ist und welche besonderen Vertragsbedingungen gelten. (Zum Beispiel: „Auf meiner Tour durch meine Lieblingscocktailbars ist die erste Runde Cocktails im Preis inbegriffen, für alle weiteren Drinks zahlen die Gäste selbst.“)
    • Du bietest keine Leistungen an, die zu erbringen du nicht vorhast.
    • Dein Preis stimmt, und du inserierst nicht einen Trip oder eine Entdeckung und verlangst dann eine zusätzliche Gebühr, wenn deine Gäste eintreffen.

    Kurz gesagt: Es ist deine Pflicht, die angekündigten Leistungen zum angekündigten Zeitpunkt und zum angekündigten Preis zu erbringen. Die Bundeshandelskommission der USA veröffentlicht hilfreiche Richtlinien zum Thema wahrheitsgemäße Werbung, deren Lektüre wir dir empfehlen.

    * Airbnb ist nicht verantwortlich für die Verlässlichkeit und Richtigkeit von Informationen, die auf Websites Dritter enthalten sind (darunter alle Verweise auf Gesetze und Bestimmungen).

    Vermisst du zusätzliche Informationen? Teile uns dein Feedback unter responsibletrips@airbnb.com mit.

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?
    Du bist kein Gastgeber einer Unterkunft?
    Wähle eine andere Funktion, um die passenden Hilfethemen für dich zu finden.