Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Wie koordiniere ich den Check-in mit meinem Gastgeber?

    Gäste und Gastgeber sprechen die Einzelheiten des Check-ins, der Schlüsselübergabe und des Check-outs direkt miteinander ab. Es gibt keinen standardmäßigen Check-in- oder Check-out-Vorgang, der online abgewickelt wird. Hier sind ein paar Tipps, damit beim Check-in alles glattgeht.

    Kommunikation

    Vor Beginn eines Aufenthalts solltest du deinem Gastgeber eine Nachricht schreiben, um die Zeiten für den Check-in und den Check-out abzustimmen, die Schlüsselübergabe zu planen und andere Fragen zu klären. Wenn die Kommunikation in deinem Nachrichtenverlauf stattfindet, steht dir und Airbnb eine klare Referenz zur Verfügung, falls es einmal Probleme geben sollte.

    Außerdem solltet ihr eure Kontaktdaten austauschen und die Einzelheiten der Anreise klären, damit ihr euch im Falle einer Planänderung erreichen könnt. Ihr solltet euch auch gegenseitig Bescheid geben, falls ihr einmal keinen Zugang zu einem Telefon oder zum Internet haben solltet.

    Die Buchungsdetails

    Wenn eine Buchung bestätigt ist, findest du auf der Seite mit deinen Reisen nützliche Informationen über deine Buchung. Dazu gehören zum Beispiel die Zeiten für den Check-in und den Check-out, die Adresse der Unterkunft, die Kontaktdaten deines Gastgebers und deine Quittung. Falls in der Beschreibung des Inserats keine Zeiten für Check-in und Check-out angegeben sind, dann gilt als Standardzeit 15:00 Uhr Ortszeit für den Check-in und 11:00 Uhr Ortszeit für den Check-out. Du kannst deinem Gastgeber auch eine Nachricht schicken, um die Check-in-Details noch vor deiner Anreise zu klären.

    Check-in-Informationen sind in der Regel drei Tage vor Beginn des Aufenthalts verfügbar.

    Reisehinweise

    Informiere dich über Reisehinweise, um sicherzugehen, dass nichts deine Buchung beeinträchtigen kann. Aufgrund von Straßensperrungen und Flugverspätungen müssen Gäste und Gastgeber eventuell ein bisschen mehr Zeit einplanen, um sich zuverlässig zur Schlüsselübergabe zu treffen.

    Zugang zur Unterkunft

    Viele Gastgeber treffen ihre Gäste persönlich zur Schlüsselübergabe. Gastgeber können allerdings auch andere Check-in-Methoden wählen. So können sie zum Beispiel einen eigenständigen Check-in anbieten, die Anweisungen per E-Mail verschicken oder die Schlüssel in einer Schlüsselbox oder bei einem Nachbarn hinterlegen. Unsere Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste besagen aber, dass dem Gast angemessener Zugang zu der Unterkunft gewährt werden muss, die er gebucht hat.

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?
    Verwandte Themen