Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Reisen mit Kindern

    Viele unserer Gastgeber sind stolz darauf, Unterkünfte für einen unvergesslichen Familienurlaub anzubieten. Andere Gastgeber wiederum legen fest, dass ihre Unterkunft eventuell nicht sicher oder nicht geeignet für Kinder oder Kleinkinder ist. Diese entsprechenden Informationen solltest du in den Inseratsdetails finden. Du kannst dem Gastgeber aber gern eine Nachricht senden, falls du Fragen hast.

    Lass den Gastgeber wissen, wer mitreist, wenn du eine Buchungsanfrage sendest, und gib dabei auch Kinder und Kleinkinder an. Während für Kleinkinder (Kinder unter zwei Jahren) oft keine zusätzlichen Kosten anfallen, zählen manche Gastgeber Kinder als Gäste. Dadurch kann bei der Buchung manchmal eine Gebühr für zusätzliche Gäste aufgeschlagen werden.

    Was Familien mit Kindern beachten sollten

    Airbnb engagiert sich für den Aufbau einer inklusiven und respektvollen Community, die alle Menschen willkommen heißt. Einige Unterkünfte eignen sich möglicherweise jedoch nicht für Familien, die mit Kindern oder Kleinkindern reisen. Dort, wo es das Gesetz zulässt, können Gastgeber angemessene Beschränkungen für die Nutzung ihrer Unterkunft festlegen. Wenn sich Familien mit Kindern jedoch diskriminiert fühlen, werden wir die Angelegenheit sofort untersuchen und ihnen dabei helfen, eine andere Unterkunft zu finden.

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?

    Verwandte Themen