Die Maluka Birding Society am Sambesi Fluss

Privatzimmer in Erdhaus – Gastgeber:in ist Richard

  1. 10 Gäste
  2. 5 Schlafzimmer
  3. 2 Betten
  4. 5,5 Bäder
Pool
Gäste suchen häufig nach diesem beliebten Ausstattungsmerkmal.
Einige Informationen wurden automatisch übersetzt.
Mit Maluka Birding Society als Flaggschiff schaffen wir eine vollständig grüne Öko-Loge und Dorfgemeinschaft, die zum Maßstab für wirklich nachhaltigen Tourismus und Erfahrungen werden wird. Dieses Modell stellt die Community an erster Stelle und den Investor an zweiter Stelle. Zweck vor Profit, Erde vor Mensch.

Wir sammeln derzeit Mittel von Gleichgesinnten und Gruppen, um eine Öko-Loge und ein Camp zu schaffen, die Buchungen entgegennehmen und Einnahmen aus unserem einzigartigen Ökotourismus-Modell generieren.

Die Unterkunft
Die Maluka Birding Society

Willkommen in der Maluka Birding Society, wo Mensch und Erde in Frieden, Ausgeglichenheit und Synchronizität leben.

Wir sind eine Gemeinschaft freier Geister, die zusammenarbeiten, um eine neue Lebensweise im Einklang mit der Erde und ihren natürlichen Rhythmen zu schaffen. Am pulsierenden Ufer des wunderschönen Flusses Sambesi gelegen, arbeitet diese Gemeinschaft an einem bahnbrechenden Projekt, um das alte und wichtige Gleichgewicht zwischen Mensch, Tier und Erde wiederherzustellen. Die Maluka Birding Society verlässt sich auf die Großzügigkeit und den guten Willen des Dorfes Maluka und seiner Bewohner, die auf Stammesland leben und arbeiten, das sich über 10.000 Hektar erstreckt. Dieses Land umfasst nicht nur Ackerfelder, Enklaven am Flussufer, die sich ideal zum Vogeln, Angeln und Meditieren eignen, sondern beherbergt auch eine internationale Schule und verschiedene blühende Gemeinschaftsprojekte.

Maluka liegt etwa 40 km von Livingstone und den Vic Falls entfernt und ist vom internationalen Flughafen Livingstone aus in knapp einer Stunde mit dem Auto/Taxi zu erreichen. Wir betrachten Maluka als unentdecktes Juwel im südlichen Afrika, reich an Vogelwelt, Wildtieren und bevölkert von einigen der sanftesten Menschen, denen man das Glück hat, begegnen zu können!

Unsere Vision, obwohl sie philosophischer Natur ist, hat eine sehr praktische Grundlage. Wir planen die Einführung eines neuen, gemeinnützigen Ökotourismus-Modells, das unsere Leidenschaft für Vogelbeobachtung, Tierwelt und Gemeinschaftsengagement mit nachhaltigem Tourismus und von der Gemeinschaft geleiteten Erlebnissen verbindet.

Aufbau einer Kreislaufwirtschaft

Mit Maluka Birding Society als Flaggschiff schaffen wir eine vollständig grüne Öko-Loge und Dorfgemeinschaft, die zum Maßstab für wirklich nachhaltigen Tourismus und Erfahrungen werden wird. Dieses Modell stellt die Community an erster Stelle und den Investor an zweiter Stelle. Zweck vor Profit, Erde vor Mensch.

Wir sammeln derzeit Mittel von Gleichgesinnten und Gruppen, um eine Öko-Loge und ein Camp zu schaffen, die Buchungen entgegennehmen und Einnahmen aus unserem einzigartigen Ökotourismus-Modell generieren.

Die Einnahmen werden verwendet, um die erforderlichen Ressourcen von lokalen Lieferanten in Livingstone und seinen umliegenden Gemeinden zu sammeln. Mit diesen Ressourcen werden wir mit einem lokalen Team von Baumeistern aus Maluka zusammenarbeiten. Dies ist ein erfahrenes Team, das viele 5-Sterne-Lodges rund um Maluka und Livingstone gebaut hat. In Zusammenarbeit mit Mitgliedern von MBS wird dieser Bauprozess nach Zeit und Ressourcen durchgeführt, und wir werden die Mitglieder weiterhin regelmäßig mit Bildern und Nachrichten aktualisieren. Das ist eine Reise, und nichts wird überstürzt
.
Nachdem ich vor kurzem drei Monate im Dorf verbracht habe, kann ich dir versichern, dass Malukas Bewohner die gütigsten, großzügigsten und liebevollsten Menschen sind. Ich gab mein Wort, dass ich zurückkehren würde, und ich würde gerne dieses lebensverändernde Abenteuer mit anderen Gleichgesinnten und Pioniergeistern teilen.


Die Reise zum Gleichgewicht: Unser Weg

Wenn wir mit dem Bauen beginnen, werden die meisten Materialien aus dem Dorf bezogen. Dazu gehören: Holz, Felsen, Bausand, Schilf und Stroh alle aus der Gegend gesammelt. Wir bauen keine 5-Sterne-Lodge. Wir bauen wunderschöne Holzhütten mit einem zentralen Lodge-Bereich. Wir werden die Lodge und das Camp erweitern, wenn es die Ressourcen erlauben – immer respektvoll gegenüber der Zeit und dem Familienleben aller. Die Fertigstellung jeder kleinen Holzkabine kostet etwa £ 2000 £ 3000 und dauert etwa 2 Wochen.


Dies ist eine allmähliche und sich ständig weiterentwickelnde Leinwand, die laut der Community und ihren unterstützenden MBS-Mitgliedern harmonisch wachsen wird. Die Lodge ist vor allem für die leidenschaftlichen Vogelfreunde (Twitcher) gedacht, aber jeder ist herzlich willkommen. Wir möchten die Schönheit und den Geist Malukas mit denen teilen, die nach Ausgeglichenheit und Harmonie mit Erde, Mensch und Tier suchen.

Das Wasserprojekt Maluka:

Eines unserer Hauptziele ist es, über Solarpumpen fließendes Wasser in die Dorfgemeinschaft zu bringen. Diese Solarpumpen leiten Wasser aus dem Zambezi Fluss in Lagertanks - und dann speisen sich die Schwerkraft in die Dorfhütten, Dorfgemüsegarten und letztendlich in unseren lokalen Nahrungswald.

Derzeit gibt es kein fließendes Wasser, und alles Wasser muss aus dem Fluss geholt werden, wo Nilpferde und Krokodile in Zahlen leben, die für die Menschen und Familien am Ufer gefährlich sind. Im Durchschnitt gibt es in diesem Gebiet zehn Todesfälle pro Jahr durch Krokodilangriffe.

Daher ist es unerlässlich, dass das Wasserprojekt schnell abgeschlossen ist. Das wird die erste Priorität für MBS sein.



Unsere wichtigsten Prioritäten
:
· Bieten Sie der Dorfgemeinschaft klares, fließendes Wasser
· Bauen Sie einen nachhaltigen Lebensmittelwald
· Öffnen Sie eine Küche, um jeden im Dorf zu ernähren (einschließlich täglicher Mittagessen, wo Lebensmittel lokal und nachhaltig bezogen werden). Wir möchten Tische schaffen, an denen Dorfbewohner zum Mittagessen kommen und gemeinsam Spaß an der Entdeckung haben können.
· Bauen Sie Lehmbacköfen für täglich frisches Brot und Brötchen für die Kinder.
· Schaffen Sie Cash Crops, um Geld ins Dorf zu bringen und an Lodges, Restaurants und ausgewählte Geschäfte in Livingstone verkauft zu werden.
· Der Dorfhandelskreis, in dem die Menschen ihre eigenen Produkte anbauen, Kunst erschaffen und dann kostenlos handeln können.
· Fischteiche zum Essen und Auffüllen des Flusses Sambesi · Einrichtung eines Ausbildungs- und Entwicklungszentrums zur Schaffung von Arbeitsplätzen

· Erstellung von Wegeausbildungsprogrammen für Einheimische, um Vogel-, Angel- und Flussführer zu werden. Es gibt schon viel Nachfrage nach qualifizierten Guides - die bereits sehr kompetent sind!
· Touren und Erlebnisse rund um das Dorf und seine Aktivitäten.
· Etablieren Sie einen traditionellen Medizinkurs, da wir die alten Traditionen und Behandlungen lebendig und stark halten möchten.
· Einrichtung einer Dorfschule / Krippe für Kleinkinder.


Letztendlich wird Maluka der lebendige Organismus, der mit dem einzigen Zweck interagiert, die Natur an die erste Stelle zu setzen. Die Maluka-Dorfbewohner sind die Wächter dieses lebendigen und unberührten Gebiets für zukünftige Generationen, und die Idee ist, das Dorf vollständig autark zu machen (und von den aktuellen, extraktiven "Profit" -Geschäftsmodellen, die den modernen Tourismus dominieren, abzusetzen).


So funktioniert es: Die MBS-Gründungsprinzipien

Die MBS-Öko-Loge und das MBS-Camp werden funktionieren, indem sie Bettnächte für 50 £ pro Nacht auf Airbnb sowie durch Touren und Ausflüge verkaufen. Zu diesen Angeboten gehören Lebensmittel aus den Lebensmittelgärten und schließlich auch der Lebensmittelwald. Der Übernachtungspreis deckt die täglichen Betriebskosten und die Gehälter des Lagerpersonals ab. Alle Lebensmittel kommen aus dem Dorf und werden durch einen biodynamischen Landwirtschaftsansatz aufrechterhalten.

Alle überschüssigen Mittel gehen an den Gemeinderat, um die monatlichen Bauprojekte zu finanzieren und sicherzustellen, dass jedes Projekt nachhaltig funktioniert - und zwar in Übereinstimmung mit den Gründungsprinzipien und der Ethik. Die MBS-Manager nehmen 10 % des Einkommens in Anspruch, um sicherzustellen, dass das Team einmal im Jahr zu Besuch kommt und den Prozess entsprechend leitet.

Wir engagieren uns voll und ganz für unsere Vision, und unser Engagement gilt der Gemeinschaft und der Erde – sowie zukünftigen Generationen freier Geister, die in Harmonie und Ausgewogenheit mit der Natur leben wollen.


“Was ist der Mensch ohne die Tiere? Wenn alle Tiere verschwunden wären, würden die Menschen an großer Einsamkeit des Geistes sterben, denn alles, was dem Tier geschieht, geschieht auch dem Menschen. Alles ist miteinander verbunden. Was die Erde trifft, trifft die Söhne der Erde.”

Wiederherstellung der natürlichen Fülle

Westliche Geschäftsprinzipien haben uns im Stich gelassen. Ein kurzer Blick auf globale Nachrichten bestätigt dies. Gesellschaften brechen zusammen, und die Weltwirtschaftsordnung dient weder dem Menschen noch der Erde mehr. Die Gemeinschaften brechen zusammen.

Deshalb kehren wir von der Maluka Birding Society zu alten Wegen zurück, mit dem Ethos, dass wir als Homo Sapiens hier sind, um der Erde zu dienen und die Natur zu schützen. Wir möchten ihr natürliches Gleichgewicht wiederherstellen, damit sie Frieden findet… und uns dadurch die Früchte ihres Überflusses geben kann.

Es besteht kein Zweifel daran, dass wir unsere Wege in Gier und Begehren verloren haben, und unser kommerzieller Lebensansatz funktioniert einfach nicht mehr. Wir müssen die Art und Weise, wie wir leben und miteinander und mit dieser Erde umgehen, überdenken, sonst wird uns alles für immer verloren gehen. Wenn wir jetzt nicht handeln, werden die Geheimnisse und die Magie von Mutter Natur dauerhaft verschwinden.

Was macht MBS anders?

Wir schaffen im Wesentlichen eine neue Art zu leben und zu handeln. Wir planen, 90 % des Umsatzes von der MBS-Öko-Loge und dem Camp ins Dorf zu leiten und 10 % als Managementgebühr zu nehmen. Die Dorfältesten, die weisen Führer, werden die täglichen Operationen durchführen und das Dorf führen.

Ihre Anleitung wird sich auf ihre eigenen Mythologien und Leitprinzipien konzentrieren. Die Manager sind da, um den Fluss von Mitarbeitern zu schaffen, Aufgaben zuzuweisen und Schlüsselressourcen zu verwalten, um die Community zu unterstützen. Wir sind nicht hier, um unseren eigenen Weg durchzusetzen, sondern um eine Plattform und ein Modell zu schaffen, die alte Traditionen stark, lebendig und zentral für das Gemeinschaftsleben halten.

Langfristig werden Maluka Village und MBS zum Leuchtturm für zukünftige Generationen werden, ein Beispiel dafür, wie man mit lokalen Ressourcen und lokaler Expertise Tourismus schafft. Es wird ein Beispiel für den Kreislaufwirtschaftsansatz im globalen Tourismus und Reisen sein, bei dem der Profit nicht ausgeschöpft, sondern zurückgeleitet wird, um das Dorf, seine Ressourcen und seine Bewohner zu bereichern.

Es wird eine natürliche Nachhaltigkeit in unserem Modell geben, denn jeder zieht sich zusammen, um eine gemeinsame und spirituell basierte Vision zu erreichen, mit (und für) die Erde zu leben.

“Der einzige Mythos, der es wert sein wird, in naher Zukunft darüber nachzudenken, ist einer, der über den Planeten spricht. Nicht diese Stadt, nicht diese Menschen, sondern der Planet und alle darauf. Das ist mein Hauptgedanke, was der zukünftige Mythos sein wird. Und womit es zu tun haben wird, wird genau das sein, was alle Mythen behandelt haben: die Reifung des Individuums, die allmähliche, pädagogische Art zu folgen, von der Abhängigkeit über das Erwachsenenalter bis zur Reife, und dann bis zum Ausgang und wie es zu tun ist. Und dann, wie man sich auf diese Gesellschaft bezieht, und wie man diese Gesellschaft auf die Welt der Natur und des Kosmos bezieht. Das ist es, worüber die Mythen alle gesprochen haben; das ist es, worüber dieser zu sprechen hat. Aber die Gesellschaft, über die sie sprechen wird, ist die Gesellschaft des Planeten, und bis das losgeht, hast du nichts…” Joseph Campbell


Die MBS-Vision für 2020: Machen Sie mit

Wir sind nicht die Eigentümer dieses Projekts und seiner Ergebnisse und werden es auch nie sein - wir glauben nicht an Eigentümerschaft! Vielmehr sind wir das Wasser zu den gepflanzten Samen. Wenn du Wasser zu geben hast, dann gib dem Dorf bitte eine Chance zu gedeihen…dieser Akt des Gebens wird seinen Weg zurück zu dir finden, in vielen Formen!

Also, wie werden Sie involviert?

Wir stellen uns verschiedene Optionen vor:

Die erste besteht darin, tatsächlich zu fliegen, uns anzuschließen und Teil des Bodenteams zu werden. Die erste Reise findet Ende Oktober 2020 statt. Die Kosten werden auf die Gruppe aufgeteilt und wir bleiben eine Woche. Dies wird ein unvergessliches Abenteuer in einem der unberührtesten und aufregendsten Teile des südlichen Afrika sein!

Wenn du dann länger bleiben möchtest, noch besser… obwohl ich und andere Mitglieder in ihr ‘anderes’ Leben zurückkehren werden. Alle Unterkünfte, Verpflegung, Wasser, Transfers vom Flughafen zur Insel und so weiter werden geteilt. Wie es aussieht, sehen wir Kosten von rund £ 60-90 pro Tag an...

Wir wohnen in einer Fischerhütte auf einer Insel, die wirklich magisch ist. Jeder Langstreckenflug lohnt sich!
Es gibt insgesamt 10 Plätze auf der Insel Lodge, und bisher haben wir 5 Plätze gebucht. Wenn das gebucht wird, gibt es viele andere tolle Unterkünfte in den umliegenden Lodges.

Die zweite Möglichkeit ist, ein paar Übernachtungen im Voraus für sich selbst zu buchen und dann eines Tages in der Lodge zu bleiben. Es gibt keine Frist, wann Sie Ihre Bettnächte einlösen müssen, oder wenn Sie Ihre Bettnächte einem Freund oder Familienmitglied schenken möchten. Wir sind sehr flexibel! (Dies ist der größte Einnahmequelle Generator braucht eine volle Pumpe
,
Bettnächte werden immer für £ 50 pro Nacht verkauft werden. Dies ist eine extrem niedrige Rate für diese Region.
Wir sind in der Lage, diese niedrige Rate anzubieten, weil dies kein Unternehmen ist - dies ist eine Initiative, die von leidenschaftlichen Menschen geleitet wird, um eine neue Lebens- und Handelsweise zu schaffen. Wir sind kein extraktives, gewinnorientiertes Geschäft – ganz im Gegenteil! Wir wollen zurückgeben und das Leben der Gemeinde und ihrer Umgebung bereichern.

Die dritte Option besteht darin, einfach an die Maluka Birding Society zu spenden. Jede Spende wird helfen, und erste Spenden gehen an das Maluka-Wasserprojekt. Da die anderen Projekte ausgerollt werden (Lebensmittelwald, Schulungsprogramme für Fremdenführer usw.), gibt es auch Möglichkeiten, direkt zu spenden.

Wir begrüßen auch Freiwillige, das ganze Jahr über. Freiwillige erhalten Unterkunft und Verpflegung, alles in der Obhut der Maluka-Dorfbewohner und MBS. Je mehr Menschen wir miteinbeziehen können und die Freude und Schönheit Malukas erleben, desto eher können wir das Gleichgewicht, die Lebendigkeit und die Fülle der alten Zeiten wiederherstellen.

Vogelbeobachtung: 428 bekannte Arten

Das Gebiet der Victoria Falls
ist vielfältig, so auch hier Kazungula und der Zambezi-Nationalpark im Süden der Wasserfälle und viele verschiedene Lebensräume. Unsere Vogelliste sollte mit etwas Diskretion verwendet werden, da einige Vögel nur im Kazungula-Gebiet vorkommen.


Kazungula besetzt die westlichste Ecke des Landes mit dem Sambesi Fluss und seinen Sümpfen und Auen, Akazien und offenen Wäldern, mit Sambia gleich gegenüber dem Fluss, Botswana im Westen und einem Pfeilpunkt des Caprivi Strips nördlich davon. Auf den Auen gibt es Specials wie den Slaty Egret, Long-toed Lapwings, Coppery-tailed Coucal, Swamp Nightjar, Hartlaub's Babbler, Greater Swamp-warbler, Luapula und Chirping Cisticolas, Plain-backed Pipit, Southern Brown-throated Weaver und Swamp Boubou. Kazungula besetzt die westlichste Ecke des Landes mit dem Sambesi Fluss und seinen Sümpfen und Auen, Akazien und offenen Wäldern, mit Sambia gleich gegenüber dem Fluss, Botswana im Westen und einem Pfeilpunkt des Caprivi Strips nördlich davon. Auf den Auen gibt es Specials wie den Slaty Egret, Long-toed Lapwings, Coppery-tailed Coucal, Swamp Nightjar, Hartlaub's Babbler,
Großer Sumpfwickler, Luapula und Chirping Cisticolas, Pipit mit glattem Rücken, Southern Brown-throated Weaver und Sumpfbouboubou. Shelley's Sunbird wird gefunden und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Basra Reed-Warbler offiziell in die Liste Simbabwes aufgenommen wird. Fan-tailed Witwenvogel ist marginal zum Land an dieser Stelle mit Burchell's Starling häufiger. Bradfield's Hornbill, Broad-tailed Paradise-whydah, Orange-winged Pytilia, Shaft-tailed Whydah, Rothals Falcon, Olivenbaum Warbler sind in der Regel in den Wäldern der Gegend, Denham's Bustard im Nationalpark, zusammen mit gelegentlichen und seltenen Rotkopf-Quelea zwischen den Wasserfällen und Kazungula gefunden. Die Victoria Falls können Ihnen Brown Firefinch, Schalow's Turaco, Olive Woodpecker, Northern Grey-head Sparrow, Collared Palm-thrush und viele andere geben. Die Schluchten sind sehr beliebt für abenteuerliche Safaris und Aktivitäten und dies hat die Taita Falcon bedroht, obwohl Peregrine Falken toleranter gegenüber Störungen sind. Es gibt auch viele andere Greifvögel in der Gegend zu sehen, einschließlich der Migranten im Sommer. African Black Swifts sind in den Schluchten weit verbreitet und das melierte Holladay-Rennen hier hat zu Berichten über Mottled Swift geführt! Natürlich weiß jeder Vogelbeobachter, dass er sich die örtlichen Kläranlagen ansehen muss, und die Teiche an den Victoria Falls sind keine Ausnahme. Ross 'Turaco wurde aus dem Fluss gemeldet und hier finden Sie Western Banded Snake-eagle, Lesser Sand Plover
(selten), Grey Plover, Ruddy Turnstone, Rufous-bellied Heron, Rock, Collared und Black-winged Pratincoles, African Skimmer und viele andere Watvögel und Wasservögel.
birdlifezimbabwe
Fotos von
birdquest-tours

Wo du schlafen wirst

Das bietet dir diese Unterkunft

Küche
WLAN
Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
Pool
Haustiere erlaubt
Terrasse oder Balkon
Kamin
Rauchen erlaubt
Nicht verfügbar: Kohlenmonoxidmelder
Nicht verfügbar: Rauchmelder

Wähle ein Check-in-Datum aus

Gib deine Reisedaten an, um den genauen Preis zu sehen
Check-in
Datum hinzufügen
Check-out
Datum hinzufügen

(Noch) keine Bewertungen

Wir sind für dich da, um für einen reibungslosen Ablauf deiner Reise zu sorgen. Jede Buchung ist durch die Airbnb-Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste gedeckt.

Hier wirst du sein

Livingstone, Southern Province, Sambia

Vogelbeobachtung: 428 bekannte Arten

Das Gebiet der Victoria Falls ist vielfältig, so auch hier Kazungula und der Zambezi-Nationalpark südlich der Wasserfälle und viele verschiedene Lebensräume. Unsere Vogelliste sollte mit etwas Diskretion verwendet werden, da einige Vögel nur im Kazungula-Gebiet vorkommen.

Kazungula besetzt die westlichste Ecke des Landes mit dem Sambesi Fluss und seinen Sümpfen und Auen, Akazien und offenen Wäldern, mit Sambia gleich gegenüber dem Fluss, Botswana im Westen und einem Pfeilpunkt des Caprivi Strips nördlich davon. Auf den Auen gibt es Specials wie den Slaty Egret, Long-toed Lapwings, Coppery-tailed Coucal, Swamp Nightjar, Hartlaub's Babbler, Greater Swamp-warbler, Luapula und Chirping Cisticolas, Plain-backed Pipit, Southern Brown-throated Weaver und Swamp Boubou. Kazungula besetzt die westlichste Ecke des Landes mit dem Sambesi Fluss und seinen Sümpfen und Auen, Akazien und offenen Wäldern, mit Sambia gleich gegenüber dem Fluss, Botswana im Westen und einem Pfeilpunkt des Caprivi Strips nördlich davon. Auf den Auen gibt es Specials wie den Slaty Egret, Long-toed Lapwings, Coppery-tailed Coucal, Swamp Nightjar, Hartlaub's Babbler,
Großer Sumpfwickler, Luapula und Chirping Cisticolas, Pipit mit glattem Rücken, Southern Brown-throated Weaver und Sumpfbouboubou. Shelley's Sunbird wird gefunden und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Basra Reed-Warbler offiziell in die Liste Simbabwes aufgenommen wird. Fan-tailed Witwenvogel ist marginal zum Land an dieser Stelle mit Burchell's Starling häufiger. Bradfield's Hornbill, Broad-tailed Paradise-whydah, Orange-winged Pytilia, Shaft-tailed Whydah, Rothals Falcon, Olivenbaum Warbler sind in der Regel in den Wäldern der Gegend, Denham's Bustard im Nationalpark, zusammen mit gelegentlichen und seltenen Rotkopf-Quelea zwischen den Wasserfällen und Kazungula gefunden. Die Victoria Falls können Ihnen Brown Firefinch, Schalow's Turaco, Olive Woodpecker, Northern Grey-head Sparrow, Collared Palm-thrush und viele andere geben. Die Schluchten sind sehr beliebt für abenteuerliche Safaris und Aktivitäten und dies hat die Taita Falcon bedroht, obwohl Peregrine Falken toleranter gegenüber Störungen sind. Es gibt auch viele andere Greifvögel in der Gegend zu sehen, einschließlich der Migranten im Sommer. African Black Swifts sind in den Schluchten weit verbreitet und das melierte Holladay-Rennen hier hat zu Berichten über Mottled Swift geführt! Natürlich weiß jeder Vogelbeobachter, dass er sich die örtlichen Kläranlagen ansehen muss, und die Teiche an den Victoria Falls sind keine Ausnahme. Ross 'Turaco wurde aus dem Fluss gemeldet und hier finden Sie Western Banded Snake-eagle, Lesser Sand Plover
(selten), Grey Plover, Ruddy Turnstone, Rufous-bellied Heron, Rock, Collared und Black-winged Pratincoles, African Skimmer und viele andere Watvögel und Wasservögel.

Gastgeber:in: Richard

  1. Mitglied seit Juli 2019
  • Identität verifiziert
“What is man without the beasts? If all the beasts were gone, men would die from great loneliness of spirit, for whatever happens to the beast also happens to the man. All things are connected. Whatever befalls the earth befalls the sons of the earth.” Welcome to the Maluka Birding Society, where man and earth live in peace, balance and synchronicity. We are a community of free spirits, working together to create a new way of life, in harmony with the earth and her natural rhythms. Located on the vibrant banks of the beautiful Zambezi River, this community is working together on a pioneering project to restore the ancient and important balance between man, beast, and earth. The Maluka Birding Society relies on the generosity and goodwill of Maluka village and its people, who live and work on tribal land that spans over 10 000 hectares. This land not only encompasses arable fields, riverside enclaves ideal for birding, fishing and meditation, and roaming wildlife, it also houses an international school and various thriving community projects. Maluka is located around 40km from Livingstone and the Vic Falls, and takes around 50 minutes to reach by car from Livingstone international airport . We regard Maluka as an undiscovered gem in southern Africa, rich with birdlife, wildlife and populated by some of the most gentle-hearted people that one is fortunate enough to meet! Our vision, while philosophical in nature, has a very practical grounding. We plan to launch a new, not-for-profit eco-tourism model that blends our passion for birding, wildlife and community engagement with sustainable tourism and community-led experiences.
“What is man without the beasts? If all the beasts were gone, men would die from great loneliness of spirit, for whatever happens to the beast also happens to the man. All things a…

Während deines Aufenthaltes

Wir haben rund um die Uhr ein Mitglied der Maluka Birding Society auf Abruf. Das Dorf betreibt diese Lodge und wird es immer tun.
Es ist immer jemand da, der dir hilft und dich führt.
Es gibt Nachtwächter, die immer im Dienst sind. Normalerweise wird er das Feuer anzünden und dabei helfen, was immer du am Nachttag brauchst
Tageszeitmitarbeiter - es wird immer Tageszeitmitarbeiter im Lager geben - dies gehört dem Dorf und es wird immer Leute geben, die helfen, wo sie können.
Wir haben rund um die Uhr ein Mitglied der Maluka Birding Society auf Abruf. Das Dorf betreibt diese Lodge und wird es immer tun.
Es ist immer jemand da, der dir hilft und dic…
    Um deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals außerhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.

    Was du wissen solltest

    Hausregeln

    Haustiere sind erlaubt
    Rauchen ist erlaubt

    Gesundheit und Sicherheit

    Es gelten die Richtlinien von Airbnb für räumliche Distanzierung sowie weitere Richtlinien im Zusammenhang mit COVID-19.
    Kein Kohlenmonoxidmelder
    Kein Rauchmelder

    Stornierungsbedingungen