private beach bedsking size bed
Green and Blue Ocean Lodge
2 Gäste
1 Schlafzimmer
1 Bett
1 Badezimmer
2 Gäste
1 Schlafzimmer
1 Bett
1 Badezimmer
Bitte leg die Anzahl der Erwachsenen fest.
Erwachsene
1
Bitte leg die Anzahl der Kinder fest.
Kinder
Alter: 2–12 J.
0
Bitte leg die Anzahl der Kleinkinder fest.
Kleinkinder
Unter 2 J.
0
Höchstens 2 Gäste. Kleinkinder werden nicht in die Gesamtzahl der Gäste eingerechnet.
Dir wird noch nichts berechnet

Der Wohnraum

local style lodge with 5 star character and service

Zugang für Gäste

Access to all facilities, pools, free WIFI

Interaktion mit Gästen

24 hours Manager on duty


Ausstattung
Shampoo
Klimaanlage
Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
WLAN

Preise
Wochenrabatt: 14%
Kommuniziere immer über Airbnb
Um deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals außerhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.
Erfahre mehr

Hausregeln

Außerdem musst du Folgendes beachten:
In diesem Haushalt lebt mindestens eine Katze

Stornierungen

Sicherheits-Features
Feuerlöscher

Verfügbarkeit
1 Nacht Mindestaufenthalt.

1 Bewertung

Nutzerprofil von Mario
September 2015
Gut: Großzügige Unterkunft und gut gepflegte Anlage Durchweg sehr nettes Personal Netter Empfang mit Begrüßungsdrink Fernab von großen Touristenzentren Täglich wechselnde Speisekarte (ausgenommen Frühstück) Restaurant hat durchgängig geöffnet (Frühstück bis 12Uhr, Abendessen bis 22Uhr) Präsentation der Speisen immer ein Hingucker Schlecht: Während der letzten 15min Fahrt zum Hotel geht es über Stock und Stein und ist pure Offroad Experience. Unsere Fahrer scherzten und nannten die Straße „Massage Road“. Extrem harte Matratze (gibt auch bei aufrechtem Stehen und 100kg Körpergewicht kaum nach) Die Poolliegen sind aus Vollholz und unbequem trotz Auflage, sehr gut dagegen sind die Liegen am Strand. Anlage grenzt direkt an ein Dorf, dadurch sind die Bungalows 1-5 von nächtlichem Lärm betroffen. Ziegen und andere Tiere stehen an der Hotelmauer und schreien in manchen Nächten. Nicht vergleichbar mit einer kleinen Ziege in Deutschland. Vereinzelt haben auch Menschen in der Nacht geschrien, sodass an Schlaf nicht zu denken war. So wurde uns in 4 von insgesamt 8 Nächten der Schlaf geraubt. Tagsüber sind die Ziegen usw. ruhig, jedoch sind dann oft schon gegen 8Uhr Kinder am Trommeln und singen. Die übrigen Bungalows liegen weiter entfernt von der Hotelmauer und näher am Meer, sodass dort nur das Meer zu hören war. Die Internetverbindung war zunächst bei Ankunft nicht möglich. Scheinbar wurde die Anzahl der gleichzeitigen Nutzer (DHCP IP-Adressen) begrenzt. Die Geschwindigkeit ließ zu wünschen übrig, da die Ausleuchtung des WLAN in der Anlage nicht sehr gut ist. Umso näher am Restaurant umso besser das WLAN. In den Bungalows ist an Video-Streaming bzw Fernsehen nicht zu denken. Das Essen ist sehr teuer und das Konzept so ausgelegt das man mehrere Gänge essen muss um satt zu werden. Das Essen ist sehr europäisch ausgerichtet und rechtfertigt den Preis geschmacklich nicht. Die Speisekarte ist auf Fisch- und Fleischesser ausgerichtet. Vegetarier werden nicht auf der Speisekarte berücksichtigt, auf Nachfrage kann man sich Gemüsecurry, Pommes oder Nudeln mit Tomatensauce bestellen. Für einen Hauptgang muss man zwischen 16-20 USD einkalkulieren. Vorspeisen liegen bei ca. 8 USD, mittags etwas günstiger. Getränkepreise sind OK. Direkt hinter dem Fischmarkt kann man bereits für 7 USD eine sehr gute Mahlzeit bekommen. Das in vielen Bewertungen hochgelobte Frühstück repräsentiert leider nicht das was Sansibar bietet. Zwar gibt es jeden Tag wechselnd frischen Fruchtsaft, aber auf dem Fruchtteller der jeden Morgen serviert wird liegen immer die gleichen bereits bekannten Früchte. Spätestens nach einem Ausflug zur Spicefarm ist man doppelt enttäuscht, dass man immer nur die Gleichen Früchte trotz der Vielfalt auf der Insel serviert bekommt. Baden im Meer ist möglich, jedoch ist der Hotelstrand definitiv kein wirklicher Badestrand. Durch Ebbe und Flut werden jeden Tag abgestorbene Pflanzenreste angespült, die dann sowohl am Stand liegen als auch im Wasser schwimmen. Alles zu 100% naturbelassen. Insgesamt wäre die Bewertung sicher besser ausgefallen, wenn der gezahlte Preis und die damit verbundenen Erwartungen nicht so hoch gewesen wären. Tipp: Kugelschreiber und andere Schreibwaren sind bei den Kindern im Dorf beliebte Geschenke. Unbedingt einen Ausflug zur Spicefarm und nach Stonetown machen. Ausflüge können direkt am Strand gebucht werden.

Mitglied seit Mai 2015
Nutzerprofil von Alois

Die Nachbarschaft

Ähnliche Unterkünfte