Zu Inhalten springen

Guidebook for Schneverdingen

Andreas

Guidebook for Schneverdingen

Food Scene
Hier ist der Name Programm! Lecker griechische Speisen zu einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis. Große Terrasse.
Der Grieche Restaurant
28 Unter den Linden
Hier ist der Name Programm! Lecker griechische Speisen zu einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis. Große Terrasse.
Nettes Restaurant mit interessantem Innenraum.
Restaurant Postillion
15 Poststraße
Nettes Restaurant mit interessantem Innenraum.
Entertainment & Activities
Sehr schön gestalteter Park mit einer vielzahl von Achterbahnen und anderen Attraktionen!
13
Einheimische empfehlen
Soltau, Heide Park Resort
13
Einheimische empfehlen
Sehr schön gestalteter Park mit einer vielzahl von Achterbahnen und anderen Attraktionen!
Indoor skiing arena!
13
Einheimische empfehlen
Snow Dome Bispingen
9 Horstfeldweg
13
Einheimische empfehlen
Indoor skiing arena!
Formel-1-Feeling selbst erleben Bispingen verfügt über eine Einrichtung, die in Deutschland ihresgleichen sucht: das Ralf Schumacher Kartcenter. Doch wer meint, hier träfen sich nur eingefleischte Kartfahrer, um ihrer Passion nachzugehen, wird sich getäuscht sehen: die Kartbahn zieht jährlich über 200.000 Besucher aller Altersklassen an, Familien können hier ebenso spontanen Fahrspaß erleben wie Gruppen, für die spezielle Arrangements angeboten werden.
9
Einheimische empfehlen
Schumacher‘s Motodrom GmbH
9
Einheimische empfehlen
Formel-1-Feeling selbst erleben Bispingen verfügt über eine Einrichtung, die in Deutschland ihresgleichen sucht: das Ralf Schumacher Kartcenter. Doch wer meint, hier träfen sich nur eingefleischte Kartfahrer, um ihrer Passion nachzugehen, wird sich getäuscht sehen: die Kartbahn zieht jährlich über 200.000 Besucher aller Altersklassen an, Familien können hier ebenso spontanen Fahrspaß erleben wie Gruppen, für die spezielle Arrangements angeboten werden.
Getting Around
Der nächste Bahnhof. Nur 30min bis Hamburg.
Am Bahnhof
Der nächste Bahnhof. Nur 30min bis Hamburg.
Parks & Nature
Heidelandschaft pur! Spazieren, Kutschfahrten, Gastronomie.
Höpen
Heidelandschaft pur! Spazieren, Kutschfahrten, Gastronomie.
Nice park with lots of animals! Great for children too.
18
Einheimische empfehlen
Wildpark Schwarze Berge
1 Am Wildpark
18
Einheimische empfehlen
Nice park with lots of animals! Great for children too.
Wolltest Du Dich schon immer mal im Weitsprung mit den Tieren des Waldes oder im Gewichtheben mit den Waldameisen messen? Dann bist Du auf dem Erlebnispfad des Waldpädagogikzentrums Ehrhorn genau richtig. Das ist ein 4 km langer Rundwanderweg, auf dem es viele Gelegenheiten gibt, den Wald zu entdecken und darin zu spielen. Besuch doch auch gleich die Ausstellung im Waldpädagogikzentrum. Sie erzählt Dir spannende „Heide-Wald-und-Mensch-Geschichten“. Und dann wirf noch mal einen Blick durch die Schweineorgel!
Walderlebniszentrum
1 Ehrhorn
Wolltest Du Dich schon immer mal im Weitsprung mit den Tieren des Waldes oder im Gewichtheben mit den Waldameisen messen? Dann bist Du auf dem Erlebnispfad des Waldpädagogikzentrums Ehrhorn genau richtig. Das ist ein 4 km langer Rundwanderweg, auf dem es viele Gelegenheiten gibt, den Wald zu entdecken und darin zu spielen. Besuch doch auch gleich die Ausstellung im Waldpädagogikzentrum. Sie erzählt Dir spannende „Heide-Wald-und-Mensch-Geschichten“. Und dann wirf noch mal einen Blick durch die Schweineorgel!
Weltgrößter Vogelpark mit unglaublicher Vielfalt. Einfach sehenswert!
26
Einheimische empfehlen
Weltvogelpark Walsrode
26
Einheimische empfehlen
Weltgrößter Vogelpark mit unglaublicher Vielfalt. Einfach sehenswert!
Im Zentrum des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide Den Mittelpunkt des Naturparks Lüneburger Heide bildet der 169 m hohe Wilseder Berg. Er ist damit auch die höchste Erhebung der nordwestdeutschen Tiefebene. Vom Gipfel mit seinem Markstein erblickt man eine weite Wald- und Heidelandschaft. Bei klarer Sicht erkennt man die Spitzen der Hamburger und Lüneburger Kirchtürme. Der Wilseder Berg ist das Zentrum der größten Heideflächen Europas, von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf die weite, blühende Landschaft.Die Heideflächen erstrecken sich auf insgesamt 230 qkm. Bereits seit 1921 sind sie unter Schutz gestellt, weil sie auch Revier für seltene Tiere und Pflanzen geworden sind.
10
Einheimische empfehlen
Wilseder Berg
10
Einheimische empfehlen
Im Zentrum des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide Den Mittelpunkt des Naturparks Lüneburger Heide bildet der 169 m hohe Wilseder Berg. Er ist damit auch die höchste Erhebung der nordwestdeutschen Tiefebene. Vom Gipfel mit seinem Markstein erblickt man eine weite Wald- und Heidelandschaft. Bei klarer Sicht erkennt man die Spitzen der Hamburger und Lüneburger Kirchtürme. Der Wilseder Berg ist das Zentrum der größten Heideflächen Europas, von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf die weite, blühende Landschaft.Die Heideflächen erstrecken sich auf insgesamt 230 qkm. Bereits seit 1921 sind sie unter Schutz gestellt, weil sie auch Revier für seltene Tiere und Pflanzen geworden sind.
Der Totengrund - Ein Tal von überirdischer Schönheit Das mystische Tal mitten im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, einen Kilometer südöstlich von Wilsede. Spukt es hier? Nein, was sich so mystisch anhört, ist in Wirklichkeit eine der schönsten Heideflächen überhaupt. Wenn hier im August die Heide blüht, hat man von den Talrändern einen wunderbaren Blick auf das Blütenmeer. Die lila Heidepracht bringt den Kessel bildhaft zum Überlaufen. Der Totengrund - ein Naturschauspiel zu allen Jahreszeiten Doch der Totengrund ist nicht nur zur Heideblüte ein Traum. Auch im Frühjahr, wenn die Natur erwacht, ist der Totengrund ein lohnendes Ziel. Liebhaber schätzen den Totengrund besonders im Winter oder bei Nebel, da sich dann das mystische Bild einstellt. Eben eine Landschaft wie ein Aquarellbild, fast unrealistisch. Deshalb gehört der Totengrund auch zu den meistfotografierten Bereichen der Lüneburger Heide. Heidepastor Bode und das Naturschutzgebiet Bereits 1906 rettete der Heidepastor Wilhelm Bode den Totengrund vor geplanten Baumaßnahmen und besiegelte so die Entstehung des ersten Naturschutzgebietes in Deutschland. Im Jahre 1921 wurde dann die Heidefläche unter Naturschutz gestellt. Heute zählt der Totengrund zu den schönsten und meistbesuchten Heideflächen in der gesamten Lüneburger Heide.
Totengrund
Der Totengrund - Ein Tal von überirdischer Schönheit Das mystische Tal mitten im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, einen Kilometer südöstlich von Wilsede. Spukt es hier? Nein, was sich so mystisch anhört, ist in Wirklichkeit eine der schönsten Heideflächen überhaupt. Wenn hier im August die Heide blüht, hat man von den Talrändern einen wunderbaren Blick auf das Blütenmeer. Die lila Heidepracht bringt den Kessel bildhaft zum Überlaufen. Der Totengrund - ein Naturschauspiel zu allen Jahreszeiten Doch der Totengrund ist nicht nur zur Heideblüte ein Traum. Auch im Frühjahr, wenn die Natur erwacht, ist der Totengrund ein lohnendes Ziel. Liebhaber schätzen den Totengrund besonders im Winter oder bei Nebel, da sich dann das mystische Bild einstellt. Eben eine Landschaft wie ein Aquarellbild, fast unrealistisch. Deshalb gehört der Totengrund auch zu den meistfotografierten Bereichen der Lüneburger Heide. Heidepastor Bode und das Naturschutzgebiet Bereits 1906 rettete der Heidepastor Wilhelm Bode den Totengrund vor geplanten Baumaßnahmen und besiegelte so die Entstehung des ersten Naturschutzgebietes in Deutschland. Im Jahre 1921 wurde dann die Heidefläche unter Naturschutz gestellt. Heute zählt der Totengrund zu den schönsten und meistbesuchten Heideflächen in der gesamten Lüneburger Heide.
Das Pietzmoor in Schneverdingen ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Lüneburger Heide. Das Pietzmoor liegt am Südrand des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide bei Schneverdingen und umfasst heute noch eine Fläche von ca. 2,5 km². Die Entstehung des Hochmoores wurde begünstigt durch die Muldenlage und durch wasserundurchlässige Tonschichten im Untergrund. Profiluntersuchungen, die 1975 durchgeführt wurden, ergaben, dass die maximale Torfmächtigkeit 7,50 Meter beträgt. Geht man von einem jährlichen Wachstum der torfbildenden Spagnen (Torfmoose) von etwa 1 Millimeter aus, dann beträgt das Alter des Pietzmoores knapp 8.000 Jahre. Dank erfolgreicher Renaturierung kann das Pietzmoor nun wieder wachsen und bleibt als "Geschichtsbuch der Natur" erhalten.
10
Einheimische empfehlen
Pietzmoor
10
Einheimische empfehlen
Das Pietzmoor in Schneverdingen ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Lüneburger Heide. Das Pietzmoor liegt am Südrand des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide bei Schneverdingen und umfasst heute noch eine Fläche von ca. 2,5 km². Die Entstehung des Hochmoores wurde begünstigt durch die Muldenlage und durch wasserundurchlässige Tonschichten im Untergrund. Profiluntersuchungen, die 1975 durchgeführt wurden, ergaben, dass die maximale Torfmächtigkeit 7,50 Meter beträgt. Geht man von einem jährlichen Wachstum der torfbildenden Spagnen (Torfmoose) von etwa 1 Millimeter aus, dann beträgt das Alter des Pietzmoores knapp 8.000 Jahre. Dank erfolgreicher Renaturierung kann das Pietzmoor nun wieder wachsen und bleibt als "Geschichtsbuch der Natur" erhalten.
Essentials
Der nächste Dorfladen wird von einem Verein sehr netter Leute betrieben und ist immer gut für einen kleinen Einkauf oder ein nettes Gespräch.
Schünhoff Dorfladen & Café
2 Tostedter Str.
Der nächste Dorfladen wird von einem Verein sehr netter Leute betrieben und ist immer gut für einen kleinen Einkauf oder ein nettes Gespräch.
Lidl
10 Zinnhütte
ALDI Tostedt
13 Zinnhütte
Arts & Culture
Experience (or participate in) the art of historical riding, medieval swordplay and archery.
Reitakademie Drei Eichen
33 Schiel
Experience (or participate in) the art of historical riding, medieval swordplay and archery.
WER ABER DEN FRIEDEN WILL, DER REDE VOM KRIEG.“ Seit Mai 2016 prangt dieses Zitat des Philosophen Walter Benjamin (1892-1940) am Deutschen Panzermuseum Munster.
Deutsches Panzermuseum Munster
33 Hans-Krüger-Straße
WER ABER DEN FRIEDEN WILL, DER REDE VOM KRIEG.“ Seit Mai 2016 prangt dieses Zitat des Philosophen Walter Benjamin (1892-1940) am Deutschen Panzermuseum Munster.
Eine der sensationellsten Sehenswürdigkeiten der Lüneburger Heide liegt in Bispingen. Es gibt keine Beschreibung dafür, was Sie in der Iserhatsche vorfinden: ein Kunstwerk, eine Wohnung, ein Museum, ein Tempel, ein Wahnsinn. Iserhatsche ist ein Jagdschloss in der Lüneburger Heide, Abfahrt Bispingen. Eben mal nicht Heide-, nicht Vogel-, nicht Serengeti-Park. Iserhatsche ist ein Gemisch aus Vision und Wahnsinn. Kreiert von einem gewissen Uwe Schulz Ebschbach. Auf seiner Visitenkarte steht als Berufsbezeichnung "Malermeister/Visionär".
ISERHATSCHE
40 Nöllestraße
Eine der sensationellsten Sehenswürdigkeiten der Lüneburger Heide liegt in Bispingen. Es gibt keine Beschreibung dafür, was Sie in der Iserhatsche vorfinden: ein Kunstwerk, eine Wohnung, ein Museum, ein Tempel, ein Wahnsinn. Iserhatsche ist ein Jagdschloss in der Lüneburger Heide, Abfahrt Bispingen. Eben mal nicht Heide-, nicht Vogel-, nicht Serengeti-Park. Iserhatsche ist ein Gemisch aus Vision und Wahnsinn. Kreiert von einem gewissen Uwe Schulz Ebschbach. Auf seiner Visitenkarte steht als Berufsbezeichnung "Malermeister/Visionär".
Ein Haus voller Träume und Bewegung, Kostbarkeiten und Geschichte(n) wartet darauf, erkundet zu werden. An zwei Standorten auf insgesamt 900 Quadratmetern beherbergt das Museum eine der besten und vielfältigsten Spielzeugsammlungen der Welt. Und: Hier darf man nicht nur schauen, sondern auch hören, tasten, ausprobieren und spielen – ein Erlebnis für die ganze Familie!
Spielmuseum
7 Poststraße
Ein Haus voller Träume und Bewegung, Kostbarkeiten und Geschichte(n) wartet darauf, erkundet zu werden. An zwei Standorten auf insgesamt 900 Quadratmetern beherbergt das Museum eine der besten und vielfältigsten Spielzeugsammlungen der Welt. Und: Hier darf man nicht nur schauen, sondern auch hören, tasten, ausprobieren und spielen – ein Erlebnis für die ganze Familie!