Zu Inhalten springen
Schuhgeschäft

Mariahilfer Straße

Von 304 Einheimischen empfohlen ·

Tipps von Einheimischen

Kerstin
Kerstin
October 21, 2018
An der Mariahilferstr. gibt es alle Läden mindestens doppelt. Es ist immer viel los. Es finden sich auch Cafes und Restaurants dort.
Igor
Igor
August 22, 2018
Von A bis Z findet man auf der Mariahilferstrasse alles was man sich erdenken kann. Gut geeignet für einen Tages-Shoppingtrip.
Franz
Franz
October 14, 2018
Fußgängerzone. Geschäfte, Cafés aller Art.
Michael
Michael
July 15, 2018
Größte Einkaufsstraße Österreichs
Eugen
Eugen
August 2, 2018
viele Kaufhäuser und departmentstores

Einzigartige Aktivitäten in der Umgebung

Unterkünfte in der Nähe

Das empfehlen Einheimische

Fußgängerzone
“Bekannteste Einkaufsstraße Wiens - Fußgängerzone - Direkt in der Wiener Altstadt und daher sehr schön zum Spazieren. Marken wie: Peek & Cloppenburg, H&M, New Yorker, Zara, ... sind hier vertreten Most known shopping street in Vienna - pedestrian area - in the old-town of vienna perfect and beautiful for a walk. Brand like: Peek & Cloppenburg, H&M, New Yorker, Zara, ... can be found here”
  • Von 119 Einheimischen empfohlen
Markt
“der wohl berühmteste Markt Wiens ist einen Besuch wert, man kann dort auch gut essen!”
  • Von 461 Einheimischen empfohlen
Kunstmuseum
“Das Kunsthistorische Museum Wien wurde von Kaiser Franz Joseph für die imperialen Sammlungen erbaut und zählt zu den bedeutendsten Museen der Welt. Objekte aus fünf Jahrtausenden – von der Zeit des Alten Ägypten über die griechische Antike bis zum Ende des 18. Jahrhunderts – zeugen von der Sammelleidenschaft der Kaiser und Erzherzöge aus dem Hause Habsburg. Einzigartige Hauptwerke von Dürer, Raffael, Rembrandt, Rubens, Tizian, Velázquez und Vermeer sowie die größte Bruegel-Sammlung weltweit lassen den Besuch des Kunsthistorischen Museums Wien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Highlights: Kunstkammer Wien Benvenuto Cellinis "Saliera" Bruegels "Bauernhochzeit und Turmbau zu Babel" Raffaels "Madonna im Grünen" Vermeers "Die Malkunst" Wussten Sie, dass...: - ... Benvenuto Cellinis Saliera ein Geschenk des französischen Königs an den Habsburger Erzherzog Ferdinand II. von Tirol war, als Dank dafür, dass er ihn bei seiner Hochzeit als Bräutigam vertreten hatte. - … Sie im KHM die größte Bruegel-Sammlung der Welt mit weltberühmten Gemälden wie dem "Turmbau zu Babel", den "Kinderspielen", der "Bauernhochzeit" und den "Jägern im Schnee" sehen. - … die Gemäldegalerie des KHM eine der weltweit umfangreichsten und wichtigsten Sammlungen venezianischer Malerei mit Bildern aus allen Schaffensperioden Tizians sowie Schlüsselwerken von Bellini, Giorgione, Tintoretto, Veronese und Canaletto beherbergt. Sehenswertes: Kunstkammer Wien In ihrer langen Herrschaftsgeschichte, die bis zum Mittelalter zurückreicht, sammelte die Familie Habsburg eine unglaubliche Fülle an Kunstobjekten, die heute in einer beeindruckenden Präsentation des Wertvollen und Schönen, Kuriosen und Wunderbaren bestaunt werden kann. Die Kunstkammer ist zweifelsohne die weltweit bedeutendste Sammlung ihrer Art. Die 2200 Exponate erzählen von der Faszination des Sammelns an Hand von Goldschmiedearbeiten und Gefäßen aus edlen Steinen, Bronzeskulpturen und Elfenbeinschnitzereien, Uhren und Automaten, Tapisserien, sowie so fremdartigen Dingen wie fossilen Haifischzähnen oder Bezoaren. Diese Vielfalt spiegelt bis zum heutigen Tag auf einzigartige Weise den großen Reichtum fürstlicher Kunst- und Wunderkammern des 16. und 17. Jahrhunderts wider, die einen enzyklopädischen Überblick über das gesamte Wissen der Welt bieten wollten. Gemäldegalerie Es ist der Kunstsinnigkeit der Kaiserfamilie zu danken, dass die Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums heute zu den bedeutendsten ihrer Art in Europa zählt. Zu bestaunen sind Kunstwerke von weltberühmten Namen wie Tizian, Veronese und Tintoretto, aber auch Rubens, Van Dyck, Van Eyck und Dürer, wobei ein Schwerpunkt auf der Malerei des 17. Jahrhunderts liegt. Weitere Meisterwerke der Sammlung umfassen Arbeiten von Vermeer, Rembrandt, Raffael, Caravaggio, Velázquez und weiteren italienischen Barockmalern. Einen Einblick in das Leben der Kaiser und Kaiserinnen bieten Portraits wie jenes von Joseph II. oder der Infantin Maria Theresia. Ägyptisch-Orientalische Sammlung und Antikensammlung In der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung betreten Sie eine ägyptische Grabkammer und entdecken unter den Grabbeigaben ein entzückendes blaues Nilpferd. Seine Umgebung bilden sechs Meter hohe Papyrusbündelsäulen (Steinsäulen in Form von Papyrusbündeln), Mumien und Steinsarkophage. Die Antikensammlung gibt Ihnen Einblicke in drei Jahrtausende und führt Sie von Zypern über Griechenland ins alte Rom und in das Gebiet des heutigen Österreichs zur Römerzeit. Erleben Sie einzigartige Steinschnittarbeiten wie die „Gemma Augustea", spätantike und völkerwanderungszeitliche Schatzfunde sowie eine Sammlung antiker Vasen und römisches Kunsthandwerk. Anfahrt: U-Bahn: U2, U3 Volkstheater Straßenbahn: D, 1, 2, 71 Burgring / Kunsthistorisches Museum Bus: 2A, 57A HOP ON HOP OFF: Rote Linie: Kunsthistorisches Museum / Heldenplatz”
  • Von 155 Einheimischen empfohlen
Museum
“das Natur- und auch das gegenüberliegende Kunsthistorische Museum als Gebäude sind vor allem von innen sehr beeindruckend. Das Naturhistorische Museum ist auch so etwas wie das Museum eines Museums, die Art der Darstellung ausgestopfter Tiere in wunderschönen alten Glasvitrinen zum Glück eben immer noch unverändert. Auch die kulturgeschichtliche Sammlung ist interessant, besonders hervorhebenswert die kleine Venus von Willendorf.”
  • Von 101 Einheimischen empfohlen
Palace
“Wenn man in Wien ist, muss man diesen historischen Ort einfach mal gesehen haben..”
  • Von 313 Einheimischen empfohlen
Standort
Wien, Wien