Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Tipps für eine einfache Routine als Gastgeber

    Mit Tech-Tools, intelligenter Planung und Hilfe von deinen Freunden ist das Gastgeben ein Kinderspiel.
    Von Airbnb am 29. Juni 2021
    Lesezeit: 5 Min.
    Aktualisiert am 29. Juni 2021

    Das Wichtigste

    • Füge einen Co-Gastgeber hinzu, um deine Verantwortung als Gastgeber mit anderen zu teilen

    • Engagiere einen Reinigungsservice (und verlange eine Reinigungsgebühr)

    • Ermögliche deinen Gästen, selbstständig einzuchecken

    • Verwende gespeicherte Nachrichten, um häufige Fragen zu beantworten

    • Erstelle ein Gäste-Handbuch und einen lokalen Reiseführer, damit Gäste alle Informationen bekommen, die sie benötigen

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr über die Welt des Gastgebens.

    Die meisten Leute, die darüber nachdenken, Gastgeber auf Airbnb zu werden, fragen sich: „Wie viel Arbeit wird mir das machen?“ Einige Gastgeber kümmern sich liebend gerne um jeden Aspekt ihrer Tätigkeit auf Airbnb – von der Verwaltung der Buchungen über die Begrüßung der Gäste bis hin zur persönlichen Gestaltung ihrer Unterkunft. Andere hingegen lassen sich gerne unterstützen, um bei minimalem Aufwand den größten Spaß am Gastgeben zu haben. Hier verraten Gastgeber ihre Top-Tipps, mit denen das Gastgeben zum Kinderspiel wird.

    Halte deine Unterkunft sauber

    Wenn du regelmäßig Gäste empfängst, kann es ganz schön anstrengend sein, deine Unterkunft immer wieder auf Vordermann zu bringen. Einige Gastgeber empfehlen, einen Reinigungsservice zu beauftragen, damit du stets auf der sicheren Seite bist. Du kannst in deinem Inserat eine Reinigungsgebühr hinzufügen*, um die Kosten für diese professionelle Unterstützung auszugleichen.

    Gastgeber John aus Westcliffe, Colorado, erzählt, dass er nur Reinigungskräfte mit hoher Kommunikationsbereitschaft engagiert. „Wir teilen einen Google-Kalender mit unserem Reinigungspersonal, in dem wir jeden Check-in, Check-out und Reinigungstermin aufzeichnen“, erklärt er. „Ich verlasse mich darauf, dass sie es mich wissen lassen, wenn etwas falsch zu sein scheint, fehlt oder wenn Nachschub benötigt wird.“

    So gelingt der Check-in

    Die Gastgeber Henry und Chris aus Cleveland sind nicht immer vor Ort, wenn ihre Gäste ankommen. Daher nutzen sie verschiedene Taktiken, damit ihre Gäste so einfach wie möglich einchecken können. „Wenn wir zuhause sind, bieten wir es den Gästen an, ihnen die Unterkunft zu zeigen, aber die meisten checken lieber eigenständig ein“, meint Henry. Der eigenständige Check-in auf Airbnb ermöglicht es ihnen, den Gästen Anweisungen für den Zugang zur Unterkunft zu geben. Zudem haben sie ihre Haustür mit einem elektronischen Türschloss ausgestattet – einem schlüssellosen Zugangssystem, mit dem Gäste mithilfe eines individuellen Codes einchecken können. Dieser Code kann vor jedem Aufenthalt per Fernzugriff geändert werden.

    Heiße Gäste willkommen

    Nachdem Gäste eingecheckt haben, versuchen sie in der Regel zuerst, sich zurechtzufinden. Sie sehen nach, wo sich was befindet – und wie die Dinge funktionieren (z. B. wie man den Fernseher benutzt). Viele Gastgeber nutzen das Gäste-Handbuch auf Airbnb, um den Gästen Informationen zu den Besonderheiten ihrer Unterkunft zur Verfügung zu stellen.

    Damit Gäste sich in deiner Gegend wie Einheimische fühlen können, könntest du ihnen Sehenswürdigkeiten und Restaurants empfehlen. Du kannst diese Informationen direkt in der Airbnb-App zur Verfügung stellen, indem du die Funktion für den Reiseführer nutzt, um individuelle Tipps für deine Lieblingsplätze zu gestalten.

    Sei verfügbar, auch wenn du nicht vor Ort bist

    Mit mobilen Geräten kannst du dich mit Gästen von jedem Ort der Welt aus in Verbindung setzen. Um bei Problemen erreichbar zu sein, nutzen viele Gastgeber direkt die Nachrichtenfunktion auf Airbnb – und geben ihren Gästen auch eine Telefonnummer, an die sie SMS-Nachrichten schicken können. „Ich stehe zur Verfügung, um Fragen sofort zu beantworten“, sagt Chris. „Wenn Gäste Ruhe und Entspannung suchen, sollte alles gleich beim ersten Mal klappen. Und in 99,9 % der Fälle ist das auch so. Aber wenn mal etwas repariert werden muss, kümmern wir uns sofort darum.“

    Gastgeber Abhay erklärt, wie wichtig gute Kommunikation ist.

    Ein wenig Hilfe von deinen Freunden

    Viele Gastgeber entlasten sich selbst, indem sie ihre Verantwortlichkeiten mit einem Verwalter für die Unterkunft oder einem Co-Gastgeber teilen. Bei Dienstleistern für Gastgeber handelt es sich um externe Firmen, die Gastgeber bei ihren täglichen Aufgaben unterstützen. Sie können sich zum Beispiel um die Schlüsselübergabe, Reinigung oder Verwaltung des Inserats kümmern. Ein Co-Gastgeber kann ein vertrauenswürdiger Freund, Mitbewohner, Ehepartner oder professioneller Verwalter der Unterkunft sein.

    Mehr über Co-Gastgeber erfahren

    Ihr könnt gemeinsam entscheiden, wie die Verantwortlichkeiten aufgeteilt werden und die Zahlung erfolgen soll. (Ein Vertrag könnte eine gute Idee sein – so könnt ihr dafür sorgen, dass sich beide Parteien über Verantwortlichkeiten und Entschädigung einig sind.) Die Co-Gastgeber-Funktion von Airbnb ermöglicht es dir, ein anderes Nutzerprofil mit deinem Inserat zu verknüpfen, ohne deine Zugangsdaten teilen zu müssen.

    So kannst du einen Co-Gastgeber hinzufügen

    Schaffe eine Routine

    Wenn du ein Gefühl fürs Gastgeben entwickelt hast, solltest du dir eine Routine zurechtlegen, die du bei jeder neuen Buchung befolgst. Behalte im Auge, wie viele Stunden du mit Aufgaben wie der Kommunikation mit Gästen und der Vorbereitung deiner Unterkunft verbringst, und versuche, die Dinge, die dir weniger Spaß machen, zu optimieren. Dann bleibt dir mehr Zeit für das, was du am meisten magst. Hier ein Tipp, wie du Zeit sparen kannst: Auf Airbnb gibt es eine Funktion für gespeicherte Nachrichten, mit der du Antworten auf häufig gestellte Fragen von Gästen speichern und immer wieder verwenden kannst.

    Du kannst auch Zeit und Geld sparen, wenn du Vorräte in großen Mengen kaufst. Du könntest auch erwägen, häufige Verbrauchsartikel – wie beispielsweise die Grundausstattung mit Toilettenpapier und Handseife – über ein Abo bei Amazon regelmäßig direkt zu dir nach Hause liefern zu lassen.

    Dies sind nur ein paar Möglichkeiten, wie du deine Routine als Gastgeber vereinfachen kannst. Wie das Gastgeben für dich am besten klappt, hängt von deinem persönlichen Stil und deiner Unterkunft ab. Gib dem Ganzen etwas Zeit, und nach ein paar Versuchen wirst du sicherlich den besten Ansatz für dich entdecken.

    * Gastgeber, die Unterkünfte in Festlandchina anbieten, sind hiervon ausgenommen. Mehr erfahren Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Das Wichtigste

    • Füge einen Co-Gastgeber hinzu, um deine Verantwortung als Gastgeber mit anderen zu teilen

    • Engagiere einen Reinigungsservice (und verlange eine Reinigungsgebühr)

    • Ermögliche deinen Gästen, selbstständig einzuchecken

    • Verwende gespeicherte Nachrichten, um häufige Fragen zu beantworten

    • Erstelle ein Gäste-Handbuch und einen lokalen Reiseführer, damit Gäste alle Informationen bekommen, die sie benötigen

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr über die Welt des Gastgebens.

    Airbnb
    29. Juni 2021
    War das hilfreich?