Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Dein Gast oder Gastgeber könnte sich mit COVID-19 angesteckt haben. Was ist der nächste Schritt?

    Dein Gast oder Gastgeber könnte sich mit COVID-19 angesteckt haben. Was ist der nächste Schritt?

    Erfahre, wen du kontaktieren kannst, wie Airbnb helfen kann und mehr.
    Von Airbnb am 1. Apr 2020
    Lesezeit: 7 Min.

    Wir wissen, dass viele von euch im Moment verunsichert sind. Um unsere Community auch weiterhin zu schützen, erklären wir dir, was du tun solltest, wenn du ein Gast oder Gastgeber bist, der Symptome des Coronavirus (COVID-19) aufweist oder bei dem die Krankheit diagnostiziert wurde. Wir haben zudem ein paar nützliche Informationen für Reisende zusammengestellt, die sichergehen möchten, dass Gastgeber die Sicherheitsvorkehrungen ernst nehmen und bei der Reinigung ihrer Unterkünfte nach den aktuellen Richtlinien der US-Bundesbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) vorgehen.

    Gastgeber und Gäste machen sich natürlich Gedanken darüber, was zu tun ist, wenn sie in einer auf Airbnb inserierten Unterkunft dem Coronavirus ausgesetzt sind. Wir möchten dafür sorgen, dass du weiterhin mit einem sicheren Gefühl Gastgeber sein und Unterkünfte buchen kannst. Unabhängig davon, ob du Gastgeber oder Gast bist: Wir haben Maßnahmen ausgearbeitet, die du ergreifen kannst, wenn bei dir oder bei jemandem, der mit der Unterkunft in Kontakt gekommen ist, der Verdacht auf eine Infektion mit COVID-19 besteht – oder wenn tatsächlich eine bestätigte Diagnose vorliegt.

    Wenn du COVID-19-Einsatzkräfte im Rahmen unseres Programms für Unterkünfte für medizinisches Personal aufnimmst oder selbst COVID-19-Einsatzkraft bist und bei einem Gastgeber auf Airbnb übernachtest, gelten diese Richtlinien nach wie vor. Weitere Informationen zum Programm, in dessen Rahmen Unterkünfte für medizinisches Personal bereitgestellt werden, findest du hier.

    Wenn du Gastgeber bist und dich vielleicht mit COVID-19 angesteckt hast

    So kannst du vorgehen, wenn du in den vergangenen 14 Tagen nicht in deiner Unterkunft gewesen bist und keinen engen Kontakt zu Gästen oder anderen Personen hattest, die in Kontakt mit deinen Gästen oder deiner Unterkunft gekommen sind:

    1. Sorge dafür, dass du die notwendige medizinische Versorgung erhältst.
    2. Wende dich an die örtlichen Gesundheitsbehörden und gib unsere Kontaktdaten für Strafverfolgungsbehörden an, damit sie uns bei Fragen kontaktieren können.
    3. Melde dich bei Airbnb, um uns über die Situation zu informieren und damit wir dich unterstützen können.
    4. Wenn du anstehende Buchungen stornieren möchtest, weil du krank bist, kannst du wahrscheinlich gemäß unseren Richtlinien für besondere Umstände kostenlos stornieren.
    5. Wenn du weiterhin wie gewohnt Gastgeber sein möchtest, halte dich bitte von deiner Unterkunft und deinen Gästen fern und gebe Reinigungs- und andere Routineaufgaben an jemanden ab, der keinen Kontakt zu dir oder einer anderen Person mit COVID-19 hatte.
    6. Für Superhosts haben Stornierungen unter diesen Umständen keine Auswirkungen auf die Stornierungsrate von maximal 1 %, die erforderlich ist, um Superhost zu bleiben. Mehr erfahren
    7. Um die Ausbreitung von Infektionen zu reduzieren, wird dein Airbnb-Nutzerkonto eingeschränkt und du kannst während dieser Zeit keine Buchungen auf Airbnb für dich selbst durchführen.

    So kannst du vorgehen, wenn du in den letzten 14 Tagen in deiner Unterkunft gewesen bist und/oder engen Kontakt zu deinen Gästen oder anderen Personen hattest, die in Kontakt mit deinen Gästen oder deiner Unterkunft gekommen sind:

    1. Sorge dafür, dass du die notwendige medizinische Versorgung erhältst.
    2. Wende dich an die örtlichen Gesundheitsbehörden und gib unsere Kontaktdaten für Strafverfolgungsbehörden weiter, damit sie uns bei Fragen kontaktieren können.
    3. Melde dich bei Airbnb, um uns über die Situation zu informieren und damit wir dich unterstützen können.
    4. Wenn du zum Zeitpunkt deiner Diagnose eine aktive Buchung mit Gästen in deiner Unterkunft hast, ist es besonders wichtig, dich sofort zu isolieren und deine Gäste darüber zu informieren, damit sie Maßnahmen ergreifen können, um sich selbst zu schützen.
    5. Um dir Zeit zur Erholung zu geben und zukünftige Gäste zu schützen, werden dein Airbnb-Nutzerkonto und deine betroffenen Inserate für mindestens zwei Wochen eingeschränkt. Das bedeutet, dass du keine neuen Buchungen bestätigen kannst und in dieser Zeit auch selbst keine Buchungen mehr durchführen kannst.
    6. Wir werden zudem die erforderlichen Vorkehrungen treffen, um deine bevorstehenden Buchungen in den betroffenen Unterkünften zu stornieren, bis du wieder Gäste aufnehmen kannst und deine Unterkunft sicher ist. Du kannst im Rahmen unserer Richtlinien für besondere Umstände gebührenfrei stornieren.
    7. Dein Nutzerkonto wird wiederhergestellt, wenn Airbnb eine offizielle Bestätigung erhalten hat, dass du wieder Gäste aufnehmen darfst. Bitte schwärze bei jeder Kommunikation mit uns sensible Daten und gib keine gesundheitsbezogenen Daten (z. B. ärztliche Bescheinigungen) weiter.
    8. Bevor du wieder Gäste aufnehmen kannst, misst du deine Unterkunft gemäß unseren aktuellen Richtlinien gründlich reinigen. Wende dich für weitere Informationen an unser Team und bewahre alle Rechnungen auf, damit wir sie prüfen und bestätigen können.
    9. Bei Superhosts haben Stornierungen unter diesen Umständen keinen Einfluss auf die Stornierungsrate von maximal 1 %, die du aufrechterhalten musst, um Superhost zu bleiben. Mehr erfahren

    Hinweis: Wenn bestätigt wurde, dass ein Co-Gastgeber, eine Reinigungskraft oder eine andere Person, die dir mit deiner Unterkunft hilft, mit COVID-19 infiziert ist und in Kontakt mit deinen Gästen oder deiner Unterkunft gekommen ist, führe bitte ebenfalls die oben beschriebenen Schritte durch.

    Wenn du einen Gast hattest, der sich möglicherweise mit COVID-19 angesteckt hat

    Das solltest du tun, wenn dein aktueller Gast oder ein früherer Gast vermutet, dass er mit COVID-19 infiziert ist, oder wenn er positiv auf das Virus getestet wurde:

    1. Bitte deinen Gast, die für seine Situation zutreffenden Schritte durchzuführen, die unten im Abschnitt „Gast“ beschrieben sind.
    2. Stelle bitte sicher, dass du und dein Gast die örtlichen Gesundheitsbehörden kontaktiert. Gib unsere Kontaktdaten für Strafverfolgungsbehörden an, damit die Behörden uns bei Fragen kontaktieren können.
    3. Melde dich bei Airbnb, um uns über die Situation zu informieren und damit wir dich unterstützen können.
    4. Dein Inserat wird deaktiviert und anstehende Buchungen werden storniert. Du kannst zukünftige Buchungen im Rahmen unserer Richtlinien für besondere Umstände gebührenfrei stornieren. Stornierungen unter diesen Umständen haben keinen Einfluss auf die Stornierungsrate von maximal 1 %, die du aufrechterhalten musst, um Superhost zu bleiben. Mehr erfahren
    5. Sobald es deinem Gast wieder möglich ist, deine Unterkunft zu verlassen, musst du deine Unterkunft gemäß unseren aktuellen Richtlinien gründlich reinigen. Wende dich für weitere Informationen an unser Team und bewahre alle Rechnungen auf, damit wir sie prüfen und bestätigen können.
    6. Solange du nicht in der betroffenen Unterkunft warst und keinen direkten Kontakt mit dem betroffenen Gast oder mit einer anderen Person hattest, die möglicherweise auf diese Weise mit dem Virus in Kontakt gekommen ist, kannst du in Unterkünften, die nicht von COVID-19 betroffen sind, weiterhin Gäste aufnehmen und auch Buchungen für dich selbst als Gast vornehmen.

    Hinweis: Wenn du in den letzten 14 Tagen in deiner Unterkunft gewesen bist und/oder engen Kontakt zu deinem Gast hattest, lies dir unsere oben aufgeführten Richtlinien durch, wie Gastgeber vorgehen sollten, die sich möglicherweise mit COVID-19 angesteckt haben.

    Wenn du Gast bist und dich vielleicht mit COVID-19 angesteckt hast

    Das solltest du tun, wenn du ein Gast bist, der zurzeit in einer auf Airbnb inserierten Unterkunft wohnt oder kürzlich dort übernachtet hat:

    1. Sorge dafür, dass du die notwendige medizinische Versorgung erhältst.
    2. Wende dich an deine örtlichen Gesundheitsbehörden und gib unsere Kontaktdaten für Strafverfolgungsbehörden an, damit sie uns bei Fragen kontaktieren können.
    3. Melde dich bei Airbnb, um uns über die Situation zu informieren und damit wir dich unterstützen können. Melde dich bei deinem Gastgeber, um ihn zu informieren und damit er geeignete Maßnahmen ergreifen kann.
    4. Um die Ausbreitung von Infektionen zu reduzieren, wird dein Airbnb-Nutzerkonto eingeschränkt, bis Airbnb eine offizielle Bestätigung erhält, dass du wieder reisen kannst. Bitte schwärze bei jeder Kommunikation mit uns sensible Daten und gib keine gesundheitsbezogenen Daten (z. B. ärztliche Bescheinigungen) weiter.

    Das solltest du tun, wenn du Gast bist und eine oder mehrere bevorstehende Buchungen hast:

    1. Sorge dafür, dass du die notwendige medizinische Versorgung erhältst, und wende dich an die örtlichen Gesundheitsbehörden.
    2. Kontaktiere Airbnb, um uns über die Situation zu informieren, damit wir dir helfen können. Wirf einen Blick in unsere Richtlinien für besondere Umstände im Zusammenhang mit COVID-19.
    3. Wir empfehlen dir, auch deinen Gastgeber zu kontaktieren und ihn darüber zu informieren, dass du nicht einchecken kannst und mit uns zusammenarbeitest, um die Buchung zu stornieren.
    4. Um die Ausbreitung von Infektionen zu reduzieren, wird dein Airbnb-Nutzerkonto eingeschränkt, bis Airbnb eine offizielle Bestätigung erhält, dass du wieder reisen kannst. Bitte schwärze bei jeder Kommunikation mit uns sensible Daten und gib keine gesundheitsbezogenen Daten (z. B. ärztliche Bescheinigungen) weiter.

    Bitte beachte: Gäste, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, sollten keine Unterkünfte auf Airbnb buchen, um sich selbst unter Quarantäne zu stellen. Dies ist zusammen mit den Einschränkungen für dein Nutzerkonto eine notwendige Vorsichtsmaßnahme, um unsere Community zu schützen.

    Wenn du dir Sorgen darüber machst, momentan zu verreisen

    Wir wissen, dass dies ungewisse Zeiten sind, und empfehlen Gästen, sich vor dem Check-in mit ihren Gastgebern in Verbindung zu setzen, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Es ist zum Beispiel eine gute Idee, deinem Gastgeber eine Nachricht zu schicken und sich nach seinen Reinigungsabläufen zu erkundigen. Gleichzeitig kannst du dich vergewissern, dass sich niemand, bei dem der Verdacht auf eine COVID-19-Infektion vorliegt oder bei dem eine solche Infektion bestätigt wurde, in der Unterkunft aufgehalten hat. Gäste können sich auch nach besonderen Vorkehrungen erkundigen, die der Gastgeber treffen kann (er könnte beispielsweise einen eigenständigen Check-in anbieten oder routinemäßige Wartungsarbeiten absagen), um die Anzahl der persönlichen Interaktionen zu begrenzen, damit du während deines Aufenthalts ein besseres Gefühl hast.

    Ganz gleich, ob du Gast oder Gastgeber bist: Wende dich bitte an unseren Community-Support, wenn du dich aus irgendeinem Grund unsicher fühlst. Mehr als alles andere haben deine Sicherheit und dein Wohlergehen für uns Priorität. Und wie immer danken wir dir, dass du Teil unserer Community bist. Wir aktualisieren Airbnb.de/COVID ständig mit weiteren Tipps und Ressourcen, die dir helfen, in diesen schwierigen Zeiten Gastgeber zu sein oder auf Reisen zu gehen.

    Airbnb
    1. Apr 2020
    War das hilfreich?