Puerto Madero

Dinner im Freien und Party die ganze Nacht – alles in minimalistisch gestylten, renovierten Räumen am Flussufer.

Modern, opulent und mit einer atemberaubenden Architektur ziehen Restaurants unter dem Sternenhimmel und lange Nächte die hippe Partycrowd von Buenos Aires an. Das Barrio am Fluss, das einst vollkommen in Vergessenheit geraten war, ist jetzt das erste, woran man denkt, wenn man Lust auf grandiose DJ-Sets und unglaublich schicke Klamotten hat. Puerto Madero ist aber noch mehr, als schneller Spaß der Spitzenklasse. Vom Flussufer bis hin zum Naturreservat, die natürliche Schönheit des Viertels ist ebenso schön, wie die von Menschenhand gemachten Wunderwerke.

Unterkünfte ansehen Stadtteil speichern

Auf der Karte

Puerto Madero grenzt an San Telmo, Retiro, San Nicolás, Monserrat und La Boca

Ezeiza International Airport (EZE): 35 Minuten mit dem Taxi ohne Stau
Retiro Station: 15 Minuten mit dem Taxi oder 42 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Plaza Italia: 20 Minuten mit dem Taxi oder 55 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Plaza de Mayo: 15 Minuten mit dem Taxi oder 22 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Öffentliche Verkehrsmittel benutzen ist Möglich
  • Ein Auto zu haben ist Einfach

Die neue Eleganz am Rio de la Plata

Puerto Madero Rojas

Ein Viertel, das mehrere Jahrhunderte lang vernachlässigt wurde, hat sich nun in einen absoluten Hotspot von Buenos Aires verwandelt.

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Entlang des Ufers des Rio de la Plata beeindruckt Puerto Madero im Süden von Buenos Aires mit industriellem Chic.

Puerto Madero Rojas

Funkelnde Hochhäuser und moderne Flußpromenaden machen das neue Gesicht Puerto Maderos aus.

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Moderne Restaurants und die glänzenden Fassaden der Boutiquen geben dem Viertel am Fluß neue Formen.

Puerto Madero Rojas

Studenten nutzen die Parkbänke Puerto Maderos für Pausen zwischen den Vorlesungen an der Pontificia Universidad Catolica Argentina oder UCA.

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Die Anwesenheit der jungen Studenten gibt der eleganten Umgebung Puerto Maderas frischen Wind.

Puerto Madero Rojas

Trotz seines rasanten Aufstiegs erinnert man sich in Puerto Madera an seine Wurzeln.

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Man ehrt auch die Errungenschaften Argentiniens weiblicher Helden.

Puerto Madero Rojas

Die meisten der Straßen in Puerto Madero sind nach herausragenden Frauen benannt. Der Name der Brücke Puente de la Mujer heißt wörtlich übersetzt "Brücke der Frau".

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Die Puente de la Mujer wurde von dem spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und verbindet die östlichen mit den westlichen Docks.

Puerto Madero Rojas

Es ist schön zusammenzukommen.

Entspannter Lifestyle am Fluss

Puerto Madero Rojas

Puerto Madero nutzt seine gute Lage am Flussufer.

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Außenterrassen und private Balkone überschauen das Wasser.

Puerto Madero Rojas

Elegante argentinische Restaurants teilen sich das Ufer mit eher lockeren Lokalen.

Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas
Puerto Madero Rojas

Puerto Maderos Nachtleben ohne Pause

Puerto Madero night

Wie der Rest des Viertels, so erlangt auch das Nachtleben in Puerto Madero rasend schnell Aufmerksamkeit.

Buenos Aires Pierini

Um Partys in Puerto Madero zu beschreiben, bedarf es des Superlativs.

Puerto Madero night
Puerto Madero night

Die modischen Massen strömen in die coolsten Diskotheken.

Puerto Madero night

Die Bars sind voll.

Puerto Madero night
Puerto Madero night

Die Menge tanzt.

Puerto Madero night

Die Getränke fließen in Strömen.

Puerto Madero night

Die Plattenteller drehen sich.

Puerto Madero night
Puerto Madero night
Puerto Madero night
Puerto Madero night
Puerto Madero night

Puerto Madero kommt nie zur Ruhe.

Puerto Madero night

Das Herz rast.

Fotos

Airbnb arbeitet mit ortsansässigen Fotografen aus aller Welt zusammen, um die individuelle Seele eines Stadtteils einzufangen. Die Fotos auf dieser Seite beinhalten Arbeiten von:

Erika Rojas

Website ansehen

Erika Rojas studierte Dokumentarfotografie in Venezuela. Sie lebte 12 Jahre lang in New York City, wo sie sich auf Lifestyle-, Stillleben- und Foodfotografie konzentrierte. Sie lebt und arbeitet zur Zeit in Buenos Aires, Argentinien.