Akihabara

Tauche ein in die virtuelle Realität Akihabaras – Tokios Zentrum für Anime und Elektronik.

In Akihabara wird es dank Einkaufszentren, Maid-Cafés und Anime-Fanatikern nie langweilig. Nach nur fünf Minuten Fahrt von der Tokyo-Station bist Du im Otaku-Mekka, einem virtuellen Spielplatz für Anime- und Manga-Fans. Geschäfte, die einst Elektronenröhren unterm Ladentisch verkauften, haben sich in gigantische Spielhallen verwandelt, die über und über mit Bildern von großäugigen Cartoon-Charakteren gepflastert sind. Im schwindelerregenden Akihabara hast Du also die Wahl zwischen einem Abenteuer in 2D oder 3D.

Unterkünfte ansehen Stadtteil speichern

Auf der Karte

Akihabara liegt innerhalb von Chiyoda und ist umgeben von Taito, Bunkyo District und Asakusa/Ueno

Haneda Airport: 30 Minuten mit dem Auto oder 55 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Narita Airport: 1 Stunde mit dem Auto oder 1 Stunde und 15 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Shinjuku Station: 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Ueno Station: 10 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Tokyo Tower: 40 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Öffentliche Verkehrsmittel benutzen ist Einfach
  • Ein Auto zu haben ist Möglich

Ein elektronisches Mekka fünf Minuten von der Tokyo-Station entfernt

Akihabara Goto

Fünf Bahnminuten vom Bahnhof Tokio entfernt glitzern, schimmern und leuchten Akihabaras Spielhallen mit den Kostümen der Cosplayer (von costume und play) um die Wette.

Akihabara Goto
Akihabara Goto

Von Liebhabern oft als „Akiba“ abgekürzt, verwandelte sich Akihabara von einem Zentrum für Tastaturen, Handys und Computern in ein Mekka für Gamer, Rollenspiel-Fans und Action-Figuren-Sammler.

Akihabara Goto

Die Hauptstraße Chūōdōri ist sonntags für Autos nicht befahrbar.

Akihabara Goto
Akihabara Goto

Anstelle von Autos schwirren hier Fußgänger durch die Straßen.

Akihabara Goto

Akihabara hat seine Vergangenheit als Elektronik-Eldorado nicht vergessen.

Akihabara Goto
Akihabara Goto

Geschäfte für gebrauchte Kameras und DVD-Kioske säumen noch immer seine Gänge und Seitenstraßen.

Akihabara Goto

Aber gleichzeitig ist sein neuer Faible für Videospiele allgegenwärtig.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Lasst die Spiele beginnen.

Akihabara Goto

Akihabara: Eine Fantasie-Welt für Comic-Fans

Akihabara Goto

Akihabara ist das weltweite Zentrum für Animes, Mangas und Comics.

Akihabara Goto
Akihabara Goto

Fanboys, Fangirls und fanatische Fans pilgern aus jeder Ecke der Welt nach Akihabara, um dieses Spielzeug-Paradies zu erleben.

Akihabara Goto

Wenn Du nach Akihabara kommst, um Deiner Sammelleidenschaft zu frönen, solltest Du die Chūōdōri passieren.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Umso weiter Du Dich vom Zentrum des Viertels entfernst, desto niedriger werden die Preise für bestimmte Sammlerstücke.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Arcade-Videospiele und Automaten findet man überall im Viertel.

Akihabara Goto

Viele kommen hierher, um gegen professionelle Spieler anzutreten.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Spiel weiter.

Akihabaras Maid-Cafés: Wo die Comicfiguren zum Leben erwachen

Akihabara Goto

Maid-Cafés boomen in Akihabara.

Akihabara Goto

Bei dieser neuen Art des Cosplays verkleiden sich Kellnerinnen als Dienstmädchen und bedienen die Herren besonders zuvorkommend.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Trotz der sexy-verspielten Komponente dieses Konzepts, sind Maid-Cafés harmlos.

Akihabara Goto

Straßenimbisse und Fensterläden

Akihabara Goto

In Akihabara servieren Foodtrucks und Straßenimbisse den Spielsüchtigen und Arcade-Profis Snacks.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Einige der Straßenhändler im Viertel haben einen Trend ausgelöst.

Akihabara Goto

Beard Papas Sahne-Gebäck wird heute in mehreren Ländern weltweit verkauft.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Andere locken mit ihren Aufführungen Massen an.

Akihabara Goto

AKB48 ist eine berühmte Mädchen-J-Pop-Gruppe, die hier auf der Bühne ihres eigenen Cafés auftritt und deren Name von Akihabaras Spitzname „Akiba“ und den 48 Mitgliedern abgeleitet ist.

Hinter den Kulissen: Elektronikläden abseits der großen Lichter

Akihabara Goto

Obwohl die meisten Besucher nach Akihabara wegen seiner Anime-Attraktionen kommen, sehnen sich einige noch nach seinem ursprünglichen Reiz: günstige Elektronikprodukte.

Akihabara Goto
Akihabara Goto

Unter Akihabaras Bahngleisen und in den Seitenstraßen verkaufen kleine Elektronikhändler und Geschäfte Stromwandler für europäische Staubsauger und Widerstände an Roboter-Bastler.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Neue Elektronik-Kaufhäuser locken internationale Touristen an, die sich für Japans unerreichte Qualitätsprodukte interessieren.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Nebenan: Wohnen in Akihabara

Akihabara Goto

Bevor Anime, Cosplay und Manga Akihabara zu neuer Popularität verhalfen, lag das Viertel unbeobachtet nördlich der Tokyo-Station.

Akihabara Goto

Akihabara hat noch immer eine ruhige Seite.

Akihabara Goto

In den Wohngegenden finden sich malerische Apartment-Gebäude frei von Manga-Bildern und schlichte Tempel ohne die allgegenwärtigen Neonlichter.

Akihabara Goto
Akihabara Goto
Akihabara Goto

Das ist das reale Akihabara.

Fotos

Airbnb arbeitet mit ortsansässigen Fotografen aus aller Welt zusammen, um die individuelle Seele eines Stadtteils einzufangen. Die Fotos auf dieser Seite beinhalten Arbeiten von:

Masaru Goto

Website ansehen

Masaru studierte Fotografie an der Parsons The New School of Design in NYC. Seit 25 Jahren setzt er sich mit seiner Arbeit für Menschenrechte in Asien und Südamerika ein. Nachdem er viele Jahre im Ausland verbrachte, konzentriert er sich nun wieder verstärkt auf sein Heimatland Japan. Er gründete 2013 in Tokio die Reminders Photography Stronghold, eine kuratierte Gemeinschaftsgalerie, die den Mitgliedern verschiedene fotografische Aktivitäten ermöglicht. Seine Arbeiten erschienen im Wall Street Journal, The New York Times, Newsweek Japan und vielen anderen Publikationen.