Zu Inhalten springen

Luxuriöse Ferienunterkünfte in Grand Cayman

Finde und buche einzigartige Unterkünfte auf Airbnb

Erstklassig bewertete luxuriöse Ferienunterkünfte in Grand Cayman

Gäste sind sich einig: Diese Unterkünfte werden aufgrund ihrer Lage, Sauberkeit und weiteren Aspekten hoch bewertet.

Tarasand
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 8 Gäste · 5 Betten · 3 Badezimmer

Tarasand

Olympus
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 12 Gäste · 5 Betten · 4,5 Bäder

OlympusSeaside seclusion at modern mansion near Rum Point

Point Of View
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 16 Gäste · 8 Betten · 6,5 Bäder

Point Of View

Luxus-Unterkünfte für jeden Stil

Die richtige Unterkunft für deinen nächsten Traumurlaub

  • Ausgewählte Unterkünfte
  • Flexible Buchungsmöglichkeiten
  • Unterkünfte, die sofort gebucht werden können

Beliebte Ausstattungsmerkmale von Luxus-Ferienunterkünften in Grand Cayman

  • Küche
  • WLAN
  • Pool
  • Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
  • Klimaanlage
  • Bewachtes Objekt

Weitere luxuriöse Ferienunterkünfte in Grand Cayman

LUXEGesamte Unterkunft: villa
Evolution
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Cos Kai
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Coconut Walk
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Fischer's Reef
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Tranquility Cove
LUXEGesamte Unterkunft: villaBewertung: 4,67 von 5; 3 Bewertungen
Casa Luna 17
LUXEGesamte Unterkunft: villaBewertung: 4,5 von 5; 4 Bewertungen
Villa Mora
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Crystal Waters
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Kempa Kai
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Pease Bay House
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Amarone
LUXEGesamte Unterkunft: villa
White Dahlia

Alles über Grand Cayman

Planst du einen Urlaub auf den Cayman Islands? Bei uns bist du richtig

Was kommt dir in den Sinn, wenn du an die Cayman Islands denkst? Natürlich: Sonne, Meer und herrliche Sandstrände. Vielleicht noch ein paar Kreuzfahrtschiffe, die ein- und auslaufen. Oder Tom Cruise in einem Motorboot am glamourösen Drehort für den Film „Die Firma“ – eine Anspielung auf den Ruf der Inseln als Titan des Offshore-Bankings. Klar, hier gibt es jede Menge Banken, aber deswegen bist du natürlich nicht hier. Du solltest dir auf jeden Fall den Seven Mile Beach ansehen, dessen Name auf seine beeindruckende Länge verweist. Er ist komplett öffentlich zugänglich, und wenn du Lust hast, kannst du von einem Ende des Strandes zum anderen spazieren. Die meisten Urlauber suchen sich einfach ein Plätzchen aus und verbringen dort einen Tag in der Sonne und beim Surfen – der von Kokosnüssen gesäumte, feinsandige Strand wird oft als einer der schönsten in der Karibik bezeichnet. Und selbst wenn die Kreuzfahrtschiffe in der Stadt angelegt haben, ist der Strand aufgrund seiner Länge nie überfüllt. Doch es gibt auf diesen karibischen Koralleninseln noch mehr zu entdecken. Das britische Überseegebiet der Cayman Islands setzt sich aus drei „Schwesterinseln“ zusammen – Grand Cayman, Little Cayman und Cayman Brac. Die meisten Unterkünfte befinden sich auf der größten Insel, Grand Cayman, wo dich der lange Strand und die Hauptstadt George Town erwarten. Aber auch auf den kleineren Caymans gibt es viel zu entdecken, vor allem für Naturliebhaber – sowohl auf dem Land als auch im Wasser.

 

Ufermauern und Schiffswracks

Wenn du dir gerne eine Sauerstoffflasche auf den Rücken schnallen und die Unterwasserwelt hautnah erleben möchtest, bist du hier genau richtig. Die Cayman Islands sind von einer Vielzahl von Riffen umgeben, was sie zu einem der besten Tauchgebiete in der Karibik macht. Viele der schönsten Stellen liegen nur wenige Minuten von der Küste entfernt, so dass du ganz einfach zu zerklüfteten Korallenformationen, Höhlen, Grotten, Tunneln, Wracks und Steilwänden gelangen kannst – und das alles bei ausgezeichneter Sicht.

Little Cayman mag die kleinste der drei Schwesterinseln sein, aber was ihr an Landmasse fehlt, macht sie mit ihren beeindruckenden Wasserwelten mehr als wett. Das unglaublich klare, türkisfarbene Wasser lädt zum Tauchen ein. Es gibt mehr als 50 Tauchplätze rund um die Insel, von denen einige bis zu einer Tiefe von knapp 2.000 Metern reichen, während andere in flacheren Gewässern bei 20 Metern liegen. Das Bloody Bay Marine Reserve, benannt nach einer lang zurückliegenden Schlacht zwischen karibischen Piraten und den Briten, liegt direkt vor der Küste und ist sowohl bei erfahrenen Tauchern als auch bei Anfängern sehr beliebt. Der bekannteste Ort hier ist die Bloody Bay Wall, wo das Riff in eine Steilwand übergeht, die bis zu 1.500 Meter steil abfällt. Dank der fantastischen Sichtweite von durchschnittlich 30 Metern kannst du Stachelrochen, Schildkröten und Haie bei ihrem täglichen Treiben beobachten.

Cayman Brac, die am weitesten von Grand Cayman entfernte Insel, ist ebenfalls eine kurze Flugreise oder eine etwas längere Bootsfahrt wert. Das Wrack von Captain Keith Tibbetts ist eines der berühmtesten Schiffswracks der Welt. Es ist das einzige tauchbare russische Kriegsschiff in der westlichen Hemisphäre. Die rund 100 Meter lange ehemalige russische Raketenfregatte wurde von der Regierung der Cayman Islands gekauft und Mitte der 1990er-Jahre versenkt, um ein künstliches Riff zu schaffen. Heute beherbergt es eine Vielzahl von Meeresbewohnern, darunter Zackenbarsche, Skorpionfische, Stachelrochen, Barrakudas, rote Soldatenfische, Kaiserfische und grüne Muränen, die sich lässig an zwei riesigen Kanonen vorbeischlängeln – ein tolles Fotomotiv.

Spaziere durch die Natur

Auch wenn dir fester Boden unter den Füßen besser gefällt, hast du hier die Möglichkeit, die karibische Tierwelt zu erkunden. Das Mastic Reserve auf Grand Cayman wird vom National Trust for the Cayman Islands verwaltet und soll ein Gebiet mit subtropischem Trockenwald schützen, der typisch für die Karibik ist, in vielen Gebieten jedoch durch Abholzung bedroht ist. Innerhalb des Reservats verläuft der Mastic Trail, ein jahrhundertealter Schotterweg, der mit der Erschließung der Straßen der Insel aufgegeben wurde. Mittlerweile wurde er allerdings wieder instand gesetzt und führt auf gut drei Kilometern durch Wälder, Palmen und Mangrovensümpfe. Ziehe deine festes Schuhwerk an und trage einen Mückenschutz auf, bevor du dich auf den Weg machst, um wilde Orchideen, Vögel und kleine Tiere wie Eidechsen, Frösche und Einsiedlerkrebse zu entdecken. Der National Trust bietet geführte Touren an, die zwei bis drei Stunden dauern. Alternativ kannst du dir vo Ort auch eine Karte besorgen, um den Pfad kostenlos auf eigene Faust zu erwandern.

Nur fünf Autominuten entfernt findest du ein weiteres Highlight des National Trust, den Grand Cayman Queen Elizabeth II Royal Botanic Park. Er wurde 1994 von der britischen Königin eröffnet und lädt zu einem Spaziergang durch die Blumengärten und vorbei an lilienübersäten Teichen ein. Hier flattern Schmetterlinge vorbei, die sich auf den zahlreichen Orchideen des Parks niederlassen – vier Orchideenarten sind hier beheimatet, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt, darunter die Nationalblume der Cayman Islands, die wilde Bananenorchidee. Der QEII Park setzt sich auch für den Schutz des vom Aussterben bedrohten Blauen Leguans ein. Wenn du Glück hast, begegnest du einem, der sich in der karibischen Sonne aalt oder eine Runde im Park wandelt. Um deine Chancen zu erhöhen, einen „Blauen Drachen“ zu treffen, kannst du dich für eine der geführten Touren durch den Park anmelden.

Entdecke luxuriöse Villen auf den Cayman Islands

Egal, ob du die Vorzüge eines Resorts am Seven Mile Beach genießen möchtest oder es dir in Rum Point, Bodden Town oder East End gemütlich machen möchtest: Bei uns findest du eine Vielzahl an Luxusvillen auf Grand Cayman. Unterkünfte auf Luxury Retreats am Strand von Grand Cayman reichen von Boutique-Hotels mit Annehmlichkeiten wie einem Fitnessraum und dem Verleih von Tauchausrüstungen bis hin zu Villen mit spektakulärem Meerblick, üppigen Gärten und privaten Pools. Mach es dir auf einer der Liegen am Pool oder in der Hängematte unter Palmen mit einem guten Buch bequem und verbringe einen ganz entspannten Tag. Wenn die Sonne untergeht, kannst du den Grill anwerfen, um dir einen würzigen Snapper schmecken zu lassen, bevor du zu später Stunde noch in den Whirlpool hüpfst.