Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Aktualisierte Party-Richtlinien, Verlängerungen des Superhost-Status und mehr

    Aktualisierte Party-Richtlinien, Verlängerungen des Superhost-Status und mehr

    Hier findest du aktuelle Informationen zu unserem weltweiten Party-Verbot, dem Superhost-Status und mehr.
    Von Airbnb am 20. Aug. 2020
    Video: 13 Min.
    Aktualisiert am 20. Aug. 2020

    Das Wichtigste

    • Catherine Powell, Global Head of Hosting von Airbnb, berichtet im neuesten Update für Gastgeber, wie wir euer Feedback bei unseren Maßnahmen berücksichtigen.

    • Dazu gehören Informationen über unser weltweites Party-Verbot, unser Reinigungsprotokoll, den Superhost-Status, den Community-Support und Stornierungen.

    Wenn du vor ein paar Wochen das erste Update für Gastgeber von Catherine Powell, unserer neuen Global Head of Hosting, verfolgt hast, weißt du, dass wir Gastgeber wieder mehr in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen und euch dabei auch mehr Transparenz bieten möchten. Wir freuen uns darauf, wieder enger mit Gastgebern wie dir zusammenzuarbeiten.

    In unserem neuesten Update für Gastgeber geht Catherine etwas genauer auf die aktuellen Prioritäten für Gastgeber auf Airbnb ein. Wichtige Punkte sind zum Beispiel:

    Wie wir mit Partys und größeren Zusammenkünften umgehen

    Mit den Veränderungen im Reisesektor hat sich auch die Art und Weise verändert, wie Menschen Aufenthalte buchen. Das bedeutet vor allem, dass Gäste häufiger im eigenen Land oder in die nähere Umgebung verreisen und vermehrt auf Dinge wie einen eigenständigen Check-in und viel Platz im Freien Wert legen. Eine sehr kleine Zahl an Gästen hat jedoch bislang über Airbnb auch Unterkünfte für Partys und größere Zusammenkünfte gebucht. Um unsere Gastgeber und deren Nachbarn mit Blick auf die derzeitige COVID-19-Situation zu schützen, veröffentlichen wir jetzt eine neue Richtlinie, die Partys weltweit verbietet.

    Folgendes tun wir, um sicherzustellen, dass ihr mehr Kontrolle über eure Unterkünfte habt, und dass wir Probleme beheben können, bevor sie überhaupt auftreten:

      • Sowohl die reguläre Belegung als auch Veranstaltungen sind bei Buchungen, die am oder nach dem 20. August und bis auf Weiteres getätigt werden, ab sofort auf 16 Personen begrenzt. Erfahre mehr über unsere Richtlinien für Partys und Veranstaltungen.
      • Wir überarbeiten derzeit unsere Regeln für spezialisierte und traditionelle Gastgewerbebetriebe (z. B. Boutique-Hotels), um zu klären, ob Gastgeber solcher Unterkünfte eigene Regeln für Veranstaltungen festlegen und diese nach eigenem Ermessen erlauben dürfen. Wenn wir Beschwerden über diese Unterkünfte und Veranstaltungen erhalten oder die Art der Veranstaltungen unangemessen ist, werden wir diese Betriebe entsprechend kontaktieren.
      • Gäste werden an unsere aktualisierten Richtlinien für Partys und Veranstaltungen erinnert, bevor sie ihre Reise antreten.
      • Airbnb wird Maßnahmen gegen Gäste ergreifen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen.
      • In bestimmten Ländern und Regionen haben wir Einschränkungen für Gäste unter 25 Jahren eingeführt, wenn diese negative oder weniger als drei positive Bewertungen haben und ganze Unterkünfte in ihrer Gegend buchen möchten.

      Warum sich höhere Reinigungsstandards auszahlen können

      Wir haben kürzlich einen wichtigen Meilenstein erreicht: Gastgeber von mehr als einer Million Inseraten haben sich zur Einhaltung unseres erweiterten Reinigungsprotokolls verpflichtet. Dies ist nicht nur deshalb wichtig, weil ihr damit wichtige Schritte unternehmt, um euch selbst und unsere Community zu schützen, sondern auch, weil wir festgestellt haben, dass Unterkünfte, bei denen das erweiterte Reinigungsprotokoll eingehalten wird, im Durchschnitt häufiger gebucht werden als andere Unterkünfte.* In einem ihrer nächsten Updates for Gastgeber wird Catherine mehr von diesen Gästepräferenzen und den Trends beim Thema Reinigung berichten.

      Was wir tun, um Superhosts zu unterstützen

      Wir schätzen unsere Superhosts und wissen, dass der Superhost-Status auch euch viel bedeutet. Deshalb haben wir beschlossen, den Status aller aktuellen Superhosts bis zum 31. März 2021 für die nächsten beiden Evaluierungen zu verlängern – vorausgesetzt, sie behalten ihre Antwortrate und die Gesamtbewertung von mindestens 4,8 bei. Während dieser Verlängerung setzen wir die üblichen Kriterien für die Anzahl der Aufenthalte und Stornierungen außer Kraft.

      Bitte beachte, dass ab Oktober 2020 nur Gastgeber, die alle vier Superhost-Kriterien erfüllen, Anspruch auf den Superhost-Bonus in Höhe von 100 US-Dollar für Reisen oder Entdeckungen auf Airbnb haben. Vielen Dank dafür, dass ihr täglich zeigt, was außergewöhnliche Gastfreundschaft bedeutet.

      Wie wir den Support für unsere Community verbessern

      In unserem ersten Update für Gastgeber haben wir angesprochen, dass sich die Reisebranche schneller erholt hat als erwartet, und dass wir nicht ausreichend darauf vorbereitet waren, die erforderliche Unterstützung für unsere Community zu bieten. Folgendes tun wir, um dieses Problem zu beheben:

      • Wir haben unsere Verfügbarkeit im Live-Chat erhöht. So kannst du uns am besten erreichen, wenn du ein Anliegen hast, das nicht allzu dringend ist.
      • Wir geben natürlich unser Bestes, alle Fragen zu beantworten. Aktuell priorisieren wir aber den telefonischen Support für alle Nutzer, die Buchungen innerhalb der nächsten 72 Stunden haben.
      • Wir werden in den nächsten zwei Monaten 2.000 neue Kundenservice-Mitarbeiter anheuern.
      • Jede Woche werden neue und frisch geschulte Mitarbeiter hinzukommen. Dadurch könnt ihr einen zunehmend verbesserten Service erwarten.

      Wie sich die Stornierungsraten verbessern

      Die Stornierungsraten sind deutlich gesunken. Um Gastgebern eine Vorstellung davon zu geben, was die Zukunft bringt, möchten wir betonen, dass es unsere Richtlinien für besondere Umstände Gästen nicht erlauben, Buchungen, die nach dem 14. März getätigt wurden, aus Gründen im Zusammenhang mit COVID-19 zu stornieren.

      Das bedeutet, dass für Gäste, die nach dem 14. März gebucht haben und die aufgrund von COVID-19 nicht reisen können, deine Stornierungsbedingungen gelten – es sei denn, du oder dein Gast erkrankt oder es gibt lokale Einschränkungen in deiner Gegend.

      Anfang September wird es ein weiteres Update geben. In der Zwischenzeit freuen wir uns über euer Feedback und danken euch für alles, was ihr in dieser herausfordernden Zeit als Gastgeber leistet. Bitte teilt uns im Community Center auch weiterhin mit, was ihr denkt. Ihr könnt Catherine in euren Kommentaren direkt per „@Catherine-Powell“ markieren.

      * Basierend auf internen Daten von Airbnb aus weltweiten Buchungen vom 10. Juli bis 9. August 2020.

      Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

      Das Wichtigste

      • Catherine Powell, Global Head of Hosting von Airbnb, berichtet im neuesten Update für Gastgeber, wie wir euer Feedback bei unseren Maßnahmen berücksichtigen.

      • Dazu gehören Informationen über unser weltweites Party-Verbot, unser Reinigungsprotokoll, den Superhost-Status, den Community-Support und Stornierungen.

      Airbnb
      20. Aug. 2020
      War das hilfreich?